Brennstoffzellen-Züge für Nahverkehr

Foto: Alstom

Ab Ende 2017 sollen im niedersächsischen Nahverkehr die weltweit ersten Brennstoffzellen-Züge rollen. Die mit Wasserstoffantrieb ausgerüsteten zwei Prototypen sollen zunächst zwischen Buxtehude und Cuxhaven eingesetzt werden. Laut Niedersachsens Verkehrsminister Olaf Lies sollen bis 2020 dann 14 Züge im Einsatz sein.

 

Der französische Hersteller Alstom präsentiert den neuen Antrieb derzeit auf der Bahntechnikmesse Innotrans in Berlin. Bei dem Coradia iLint, so der Name des Zugs, wird der Treibstoff aus Tanks auf dem Dach der Brennstoffzelle zugeführt, in der durch eine chemische Reaktion mit Sauerstoff elektrische Energie entsteht. Diese treibt einen Elektromotor an, überschüssige Energie wird in Batterien zwischengespeichert. Abgase entstehen hierbei keine, lediglich Kondenswasser und Wasserdampf stößt der emissionsfreie Zug aus. Gebaut werden die Züge von der Alstom Transport Deutschland GmbH in Salzgitter.

 

"Insbesondere auf Nebenstrecken, an denen Oberleitungen unwirtschaftlich oder noch nicht vorhanden sind, fahren bislang Züge mit Dieseltriebwagen", zitiert n-tv Bundesverkehrsminister Dobrindt. Die Brennstoffzelle sei eine emissionsfreie, energieeffiziente und kostengünstige Alternative.

 

Was die Treibstoffgewinnung betrifft, will Alstom das Problem gelöst haben. Anstatt Wasserstoff mit großem Energieaufwand herzustellen, soll er aus Chemieanlagen bezogen werden. Dort fällt er als Abfallprodukt an und wird normalerweise verbrannt. "Wir werden ein entsprechendes Versorungssystem dafür aufbauen, einen Partner dafür haben wir bereits", sagt Didier Pfleger, Alstom-Vizepräsident für Deutschland und Österreich, der Welt. Die Nachfrage scheint auf jeden Fall groß zu sein, sowohl aus den Bundesländern als auch aus anderen europäischen Ländern. Bleibt zu hoffen, dass das Vorhaben bei den Zügen besser klappt als bisher in der Automobilindustrie.


hjo

 

Lesen Sie auch:

Weltgrößte Ökostrom-Wasserstoff-Anlage in Mainz

Benzin aus Luft und Wasser

Wasserstoff: Innovatives Gas aus Windenergie

 

 

Most Wanted

Foto: foodwatch

Ministerin für Verbraucherbashing

Viele Menschen fordern Veränderungen ein – und wie orchestriert haben Bundesernährungsministerin...


Foto: chez beate / Pixabay CC0

Landwirtschaft für das Gemeinwohl: „Wir haben es satt“ – Demo

„Wir haben es satt“ – Unter diesem Motto ruft ein breites Bündnis zu einer Demonstration am 18....


Foto: pxhere CC0

Radio Time: Die Gemeinwohl-Ökonomie als Weg

Wenige Tage nach Weihnachten war unser Autor und Unterstützer Günter Grzega Gast beim Radiosender...


Neu im global° blog

Foto: Pressenza (CC BY 4.0)

Atomwaffen verstoßen gegen das Recht auf Leben

Die Organisationen IALANA, IPPNW und ICAN weisen anlässlich des Tages der Menschenrechte auf den...


Foto: ZDF / Martin Kaeswurm

"Schattenmacht Blackrock"

Der amerikanische Finanzinvestor Blackrock verwaltet im Auftrag seiner Kunden über sechs Billionen...


Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Folgen Sie uns: