Erstes "öko-faires" griechisches Olivenöl

Das erste griechische öko-faire Olivensortiment bieten jetzt gut sortierte Biomärkte an (v. l. n. r.): grüne Olivenpaste, grüne Oliven al naturale, Kalamata Oliven al naturale sowie griechisches Olivenöl von Mani Bläuel mit Naturland Fair Signet. Nach und nach sind alle Olivenprodukte mit dem Naturland Fair Siegel erhältlich.

Konsequente Weiterentwicklung: Vom EU-Bio-Standard zur Naturland Öko- und Fair-Zertifizierung / Griechischer Bio-Pionier Bläuel erfüllt Verbrauchernachfrage und zeigt, dass faires Wirtschaften auch in Europa wichtig ist.

Das erste griechische öko-faire Olivensortiment bestehend aus Olivenöl, Oliven und Olivenpasten von Mani Bläuel bieten jetzt gut sortierte Biomärkte an. Es kommt aus der Mani am Peloponnes in Griechenland. Dort hat der Bio-Pionier Bläuel bereits vor 30 Jahren Bauern überzeugt, dass sie mit biologischer Landwirtschaft Erfolg haben werden. Nun hat er erneut Überzeugungsarbeit geleistet: Die Olivenhaine werden jetzt nach den im Vergleich zum EU-Bio-Standard strengeren Richtlinien des Ökoanbau-verbands Naturland bewirtschaftet. Auch in der Verarbeitung gelten die hohen Naturland-Vorgaben.

Das innovative dabei ist, dass sich die Unternehmerfamilie Bläuel gleichzeitig entschieden hat, auch die Fair-Regeln zu erfüllen und sich jährlich der Öko- und Fair-Kontrolle von Naturland zu unterziehen. Für 56 % der Verbraucher geht damit ein Wunsch in Erfüllung: Sie können öko-faires Olivenöl, Oliven und Olivenpaste genießen. Dass die Mehrheit der Verbraucher wenn möglich faire Produkte kauft, hat die YouGov Studie „Wer will‘s schon vegan“ ermittelt.

Bereits bei der Gründung des Unternehmens Ende der 1970er Jahre war für Fritz und Burgi Bläuel klar, dass die Wertschätzung von Mensch und Natur die Basis ihres wirtschaftlichen Handelns ist. Für Sohn Felix Bläuel (30), der das Unternehmen heute als Junior-Chef führt, ist die Öko-Fair-Zertifizierung eine konsequente Weiterentwicklung: „Als größter Arbeitgeber der Region übernehmen wir soziale Verantwortung für Mensch und ökologische für unsere Umwelt. Nur ein wertschätzender Umgang mit Ressourcen und Mitmenschen kann langfristig die Lebensgrundlage nachfolgender Generationen sichern. In Europa genauso wie in aller Welt.“ Naturland Fair garantiert faire Bedingungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette, vom Landwirt über die Verarbeiter bis hin zum Verbraucher, dessen steigender Anspruch an Produkte ethischer Herkunft erfüllt wird.

 

Die Produkte sind auch im Online-Shop erhältlich.

Quelle: „Wer will‘s schon vegan – Aktuelle Ernährungsvorlieben und Lieblingsmarken in Deutschland 2014 – Typ für Typ“, YouGov.


05.11.2014 10:29
Mani Bläuel

Pressekontakt:

Pressestelle MANI BLÄUEL

c/o modem conclusa gmbh

Jutastr. 5, 80636 München, Deutschland

Tel. + 49 89 - 74 63 08 0

Andrea Klepsch, E-Mail: klepsch@modemconclusa.de

Jessica Will, E-Mail: will@modemconclusa.de

Presseservice modem conclusa: www.modemconclusa.de/presseservice