Nachhaltigste Unternehmen: NATURSTROM dabei

Windenergie von Naturstrom Foto: Naturstrom

Die NATURSTROM AG gehört beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2014 zu den Top 3 in der Kategorie „Unternehmen mit bis zu 500 Mitarbeitern“. Mit dem Platz auf dem Siegerpodest würdigt die Jury die „Pionierarbeit für die Energiewende“ sowie die konsequent nachhaltige Ausrichtung des Unternehmens.

Der Ökostrom- und Biogasanbieter wurde 1998 pünktlich zur Strommarktliberalisierung gegründet und treibt seitdem die Energiewende voran – lange bevor der Begriff populär wurde, wie der Vorstandsvorsitzende Dr. Thomas E. Banning bei der Preisverleihung in Düsseldorf betont. „Die Frage, was guten Ökostrom ausmacht, hat NATURSTROM von Anfang an umgetrieben“, so Dr. Banning weiter. „Die Qualitätskriterien, die mittlerweile den meisten Tarifvergleichen und Ratgeberbeiträgen zugrunde liegen, erfüllt unser Tarif naturstrom seit mehr als 15 Jahren. Dass wir unseren hohen Ansprüchen in den stürmischen Anfangsjahren des neuen Strommarkts treu geblieben sind und sie seitdem kontinuierlich weiterentwickelt haben, ist eine der wesentlichen Leistungen des Unternehmens und seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir freuen uns sehr, dass dies von der Jury durch einen Platz unter den Top 3 der nachhaltigsten Unternehmen Deutschlands mit bis zu 500 Beschäftigen gewürdigt wurde.“

Die NATURSTROM AG versteht sich als eine Bürgerenergiegesellschaft in Form einer AG. Sie wird getragen von etwa 1.000 Aktionären, für die nicht die Rendite im Vordergrund steht, sondern die Umsetzung der dringend notwendigen Energiewende. So ist NATURSTROM mehrfach mit Innovationen hervorgetreten, um den Erneuerbaren Energien zum Durchbruch zu verhelfen: 2004 stieg NATURSTROM als erster unabhängiger Ökostromanbieter in die Planung und den Betrieb eigener Öko-Kraftwerke ein. 2007 kaufte das Unternehmen für die Belieferung seiner Kunden als erster Anbieter Strom aus Windenergieanlagen auf, die ansonsten die feste EEG-Einspeisevergütung erhalten hätten. Mit der Integration von Wind- und später dann auch Solarstrom in die regulären energiewirtschaftlichen Abläufe leistete NATURSTROM einen frühen Beitrag zur Frage, wie bei der Ökostromerzeugung Angebot und Nachfrage in Einklang zu bringen sind. Ende 2009 war NATURSTROM mit der Einführung des ersten bundesweit verfügbaren Gastarifs zu 100 Prozent aus Biogas abermals Energiewende-Vorreiter.

Hinter solchen Meilensteinen ebenso wie hinter vielen, kleinen Nachhaltigkeitsmaßnahmen stehen engagierte Menschen. Daran erinnert Vorstand Oliver Hummel bei der Preisverleihung: „Ein besonderer Dank gebührt unseren über 220 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die unsere Philosophie leben und prägen. Immer wieder tragen Kolleginnen und Kollegen ihr Engagement für den Umwelt- und Klimaschutz oder Entwicklungsorganisationen ins Unternehmen hinein. Auf diese Weise sind schon viele tolle Projekte unter dem Dach von NATURSTROM entstanden, die zu unserem Nachhaltigkeitsengagement beitragen.“

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis ist die nationale Auszeichnung für Nachhaltigkeitsengagement und einer der renommiertesten Preise seiner Art in Europa. Träger ist die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, kommunalen Spitzenverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Forschungseinrichtungen. Ausgezeichnet werden seit 2008 Unternehmen, die vorbildlich wirtschaftlichen Erfolg mit sozialer Verantwortung und Schonung der Umwelt verbinden. Insgesamt hatten sich dieses Jahr rund 550 Unternehmen an dem Wettbewerb beteiligt.


30.11.2014 14:12
NATURSTROM AG

Dr. Tim Loppe

Pressesprecher

Tel +49 211 77900-363

mailto: loppe@naturstrom.de

NATURSTROM AG

Achenbachstraße 43

40237 Düsseldorf

www.naturstrom.de www.facebook.com/naturstrom