Nachhaltigkeit auch bei PC-Peripherie

Peripherie aus Holz Foto: Clicks Online Business

Der Retro-Look dominiert mittlerweile alle Bereiche des Lebens. Nun macht er auch vor Computern nicht Halt und ist dabei, die Peripherie zu erobern. Schwer im Trend liegen dabei Holztastaturen und Mäuse, die sich nicht nur am Multimedia PC, sondern auch am Gaming PC lohnen. Gerade beim ersterem kann so ein PC ein wahrer Blickfang und das Bedienen des Computers zum Genuss werden.

Die Holzperipherie ist gerade für diejenigen, bei denen Design beim PC zusammenstellen großgeschrieben wird, eine echte Option.

 

 

Hochwertig in Material und Verarbeitung

 

Die Hochwertigkeit der Holz Tastaturen und Mäuse zeigt sich schon in der Fertigung. Diese Produkte sind eben kein 0815-Massenprodukt, sondern Feinstarbeit und mit höchster Präzision verarbeitet, was sie auch zum Gaming nicht uninteressant macht. Die Art des Holzes liegt dabei ganz in der Hand des Käufers. Dabei reicht das Produktportfolio von Bambusholz über Nussbaumholz bis zu edelsten Harthölzern aus Sri Lanka. Bearbeitet wird dieses Holz dann mit CNC Maschinen, wie man sie beispielsweise auch aus der Werkzeugschleiferei kennt. Dies garantiert ein Höchstmaß an Präzision und eine garantiert schöne Verarbeitung. Danach werden die Hölzer noch Geölt und gewachst. Allein an dieser Handhabung kann man erkennen, dass man diese Peripherie nicht anders behandeln sollte, als beispielsweise die heimische Tischplatte. Ein wenig Pflege ist jedoch durchaus zu empfehlen.

 

 

Langlebigkeit, die sich auszahlt

 

Die Mäuse und Tastaturen sind dabei mit allem Komfort ausgestattet, den man auch von den Kunststoffpendants kennt. Dabei schrecken die Holzfabrikanten auch nicht vor Wireless-Funktionen zurück, die ohne weiteres möglich sind. Auch gerade in Sachen DPI-Werte müssen sich die Holzmäuse nicht verstecken. Im generellen muss man sagen, dass die Technik bei Kunststoff, sowie Holz im Quervergleich eine ähnliche ist. Jedoch sind die Holztastaturen und Mäuse deutlich langlebiger als die Kunststoffverwandten. So werden bei durchschnittlichen Holzmäusen bis zu 5 Millionen fehlerfreie Klicks von den Herstellern garantiert.

 

 

Der Umwelt zuliebe

 

Das Schöne an den Holztastaturen und Mäusen ist nicht nur die Funktionalität und Langlebigkeit. Nebenbei steht ein Kauf eines solchen Gerätes auch noch als starkes Statement für die Nachhaltigkeit im Raum. Natürlich sind diese Holzgehäuse viel leichter zu recyceln und senken die anfallende Müllmenge enorm. Nebenbei erweist man mit solch einer Anschaffung also auch noch der Umwelt einen guten Dienst.


11.12.2014 12:05
Alexander Barth