Giftige Chemikalien in Kinderspielzeug

Stofftiere, Foto: wikimedia commons/ Alina Zienowicz

Am 20. Juli tritt die neue EU-Spielzeugrichtlinie in Kraft. Verboten sind nun krebserregende, erbgutverändernde und fortpflanzungsgefährdende Stoffe in Kinderspielsachen. Allerdings dürfen sie in Ausnahmefälle weiterhin im Inneren von Spielzeugen verwendet werden. Auch die Regelung für Schwermetalle wurde gelockert.

 

„Es ist blanker Hohn, Kindern Spielzeug mit Blei, Cadmium und anderen gefährlichen Stoffe in die Hand und häufig in den Mund zu geben. Spielzeug soll Spaß und nicht krank machen“, erzürnt sich Alexandra Caterbow, Chemikalienexpertin von WECF (Women in Europe for a Common Future).

 

„Grenzwerte bieten keine Sicherheit, zumal sich diese nicht an der besonderen Empfindlichkeit von Kindern orientieren. Die Dosis macht nicht das Gift. Viele Substanzen wirken schon in kleinsten Mengen schädigend. Dies gilt vor allem, wenn Babies aber auch Schwangere mit Ihnen in Berührung kommen. Zwar engagiert sich Deutschland für eine bessere Regelung von Duftstoffen und Grenzwerten von Schwermetallen, dies ist jedoch nicht genug, denn die Spielzeugrichtlinie hat viele Mängel und Lücken“, warnt Caterbow.


red

 

 

Lesen Sie auch

 

Leben ohne Plastik - Das Experiment

EU-Gericht: Spielzeug in Deutschland weiter giftfrei

In Plastik-Hundeknochen stecken gefährliche Stoffe

Most Wanted

Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Pexels

Kehrseite des Sportevents: Tonnenweise Essensmüll

Superbowl: In der Nacht des Football-Endspiels der besten Teams verzehren die Zuschauer – im...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Arek Socha

Neuer Ansatz für Ökoenergie: Strom aus Wassertropfen

Neue, Idee für die Energiewende: Wissenschaftler der City University Hongkong entwickelten einen...


Foto: global°

Mit Verboten gegen die Plastik-Flut

Gegen die Müllflut im Meer: Dem immer weiter wachsenden Problem angemessen, stemmen sich jetzt...


Neu im global° blog

Foto: Pressenza (CC BY 4.0)

Atomwaffen verstoßen gegen das Recht auf Leben

Die Organisationen IALANA, IPPNW und ICAN weisen anlässlich des Tages der Menschenrechte auf den...


Foto: ZDF / Martin Kaeswurm

"Schattenmacht Blackrock"

Der amerikanische Finanzinvestor Blackrock verwaltet im Auftrag seiner Kunden über sechs Billionen...


Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Folgen Sie uns: