Günstiges Fahrrad - ganz aus Pappe gebaut

Foto: Gafni

Ein Fahrrad aus Pappe: Izhar Gafnis neues Fahrrad kostet in der Produktion gerade einmal 10 US-Dollar. Gebaut hat er es vollständig aus Karton.

Der israelische Radl-Fan orientierte sich beim Bau seines Karton-Rads an der japanischen Origami-Technik des Papierfaltens. „Das Falten“, sagt Izhar Gafni, „bringt dem Material eine enorme Stabilität.“ Sein Fahrrad bastelt der Israeli aus ein Inch (2,54 Zentimeter) dünnem Karton. Dennoch ist das Gefährt stabil. Es breche auch unter einer 300 Kilogramm-Last nicht zusammen, schreibt die US-Bloggerin Sarah Laskow in Grist.org.

Die Formen schneidet der Bastler aus Karton. Dann umhüllt er die Teile mit Harz. So fällt das Fahrrad auch bei einer Fahrt durch Regen nicht auseinander. Außerdem kann Gafni das Gefährt dann auch mit Farbe besprühen.

Größter Vorteil aber ist laut Gafni der Preis des Fahrrads. Im Handel könne er es zwischen 60 und 90 US-Dollar (etwa 50 bis 75 Euro) anbieten. „Es ist so günstig“, sagt der Erfinder, “dass es sich gar nicht lohnt, das Rad zu stehlen.“

 

Lesen Sie auch:

 

Hollywood im Sattel

Stadt in Wisconsin verbietet Radfahren und Gehen

 

Most Wanted

Foto: Pixabay CC/PublicDOmain/Hans Braxmeier

Den kranken Wald retten – aber richtig!

Bundeslandwirtschaftsminoisterin Julia Klöckner (CDU) will dem siechen Wald in Deutschland mit 500...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Michael Kauer

Umweltzonen schützen Gesundheit

Umweltzonen zeigen Wirkung: „Durch einen signifikanten Rückgang der Belastung mit Feinstaub (PM10)...


Neu im global° blog

Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Screenshot: ARD-Video

Alpendämmerung – Europa ohne Gletscher

Die Alpengletscher sind nicht mehr zu retten, wann der letzte Gletscher verschwunden ist, scheint...


Foto: DZ-4 GmbH

Der Solarboom kommt

Der richtige Solarboom kommt erst noch: Warum aktuelle Trends für eine Revolution im deutschen...


Folgen Sie uns: