31.03.2019 globalmagazin

Handelskrieg: USA und China holzen Regenwald ab

Foto: Pixabay CC/PublicDomain

Der Handelkrieg zwischen den USA und China zerstört den Regenwald. Weil die beiden Staaten sich mit Importzöllen befehden, weichen Hersteller etwa in China inzwischen auf andere Anbauländer etwa für Soja aus. Die Folge: Dort könnte Regenwald für Ackerflächen gerodet werden.


28.03.2019 globalmagazin

Ölkatastrophe: Startschuss für nachhaltige Wirtschaft

Foto: Wikimedia CC/PH2 POCH/NAtional Archives

Die Havarie der Exxon Valdez im bis dahin unberührten Meer nahe der Antarktis markiert den Startschuss für eine bis heute andauernde Gegenbewegung. Umweltschützer und vor 30 Jahren erstmals sich formierende kritische Aktionäre zogen am gemeinsamen Strang, um den großen Konzernen auf die Finger zu schauen.


27.03.2019 globalmagazin

Deutscher Innovationspreis für Klima und Umwelt (IKU)

Foto: KRUPPA/IKU

Am 27. März ist die Bewerbungsphase für den Deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt (IKU) gestartet. Mit insgesamt 175.000 Euro werden herausragende Innovationen im Klima- und Umweltschutz für Schwellen- und Entwicklungsländer prämiert.


22.03.2019 Bau-Fritz GmbH & Co.KG, seit 1896

Die Neuerfindung des englischen Landhauses

Öko-Landhaus "Atherton" von Baufritz vereint Tradition und Moderne

Das Öko-Landhaus "Atherton" von Baufritz vereint Tradition und Moderne. [mehr]


18.03.2019 globalmagazin

Noch ein Plastikmüll-Schlupfloch dicht

Screenshot: Independent

Indien zog die Notbremse. Seit Beginn des Monats März verbot die Regierung des asiatischen Landes die Einfuhr von Plastikmüll aus westlichen Ländern. Damit schloss auch der südasiatische Subkontinent das Tor, durch das die Industrieländer ihren Kunststoffabfall laut- und problemlos los werden wollen.


11.03.2019 globalmagazin

Marokko: Handgepresstes Arganöl sichert Frauen ab

Foto: Argand'Or

Das Öl des Arganbaums gilt als eines der besten Öle für Kosmetik. In Marokko gewinnen es Frauenkooperativen in Handpressung für Rudolf Bresinks Produkte der Marke ARgand‘Or – zum Wohl der Natur und der Frauen, die dadurch arbeit finden und ihre Familien ernähren, erklärt er im Interview mit global°


08.03.2019 FIAN / Pressenza

Klimawandel und Agrarkonzerne bedrohen Rechte von Frauen

Foto: FIAN / Pressenza

Frauen in ländlichen Regionen gehören zu den Bevölkerungsgruppen, deren Menschenrechte durch den Klimawandel besonders stark bedroht sind, denn er verstärkt ungleiche Machtverhältnisse zu ihren Lasten. Gleichzeitig machen Agrarkonzerne durch kommerzielle Strategien zur Anpassung der Landwirtschaft an die Erderhitzung Frauen in ländlichen Regionen den Zugang zu den Grundlagen ihrer Ernährung streitig.