Lebensmittel-Müll: "Inglorious Fruits & Vegetables"

Foto: Intermaché

Weltweit landen jährlich bis zu 2 Milliarden Tonnen Nahrungsmittel auf dem Müll und zwar bevor sie überhaupt in den Handel gekommen sind. Ein Teil der Lebensmittel wird aussortiert, weil diese nicht dem von den Supermarktketten vorgegebenen Standard entsprechen. Jetzt ist eine der Ketten ausgeschert und hat eine sehr bemerkenswerte Kampagne gestartet. Mit "Inglorious Fruits & Vegetables" will die französische Supermarktkette Intermarché ein Zeichen gegen den Lebensmittel-Müll setzen. Das "hässliche Krüppel-Gemüse und -Obst" wird 30% günstiger als das "Feine" angeboten. Die Kunden wurden im Vorfeld mit "unrühmlichen" Fruchtsäften und Suppen auf den Geschmack gebracht.

 

Foto: Intermaché

Das Ergebnis: Ausverkauft in Rekordzeit - Erfolg auf breiter Front. Die Nachfrage größer als das Angebot und begeisterte Kunden. Unterm Strich ein Erfolg für alle Beteiligten: Landwirte, Supermarkt, Verbraucher und die Umwelt - eine echte win-win-Konstellation. Den Werbe-Effekt nicht zu vergessen. Eine solchen Schritt hin zu einem dauerhaft Angebot würde sicherlich auch deutschen Supermarktketten gut zu Gesicht stehen. Wir Verbaucher würden die "Unförmigen" sogar kaufen!


hjo

 

Mehr zum Thema:

Nur noch kurz die Welt retten- Gemüse macht’s mögl...

Der Gen-Food Wahnsinn

AGRAPROFIT - Der Film

Einmal zum Wegwerfen, bitte?

Most Wanted

Screenshot: mtotonewsblog.wordpress.com

Kenia: Dieses Mädchen will eine Million Bäume pflanzen

Ellyanne Wanjiku kämpft in Afrika für eine grünere und bessere Welt. Die neunjährige Ellyanne...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Michael Kauer

Umweltzonen schützen Gesundheit

Umweltzonen zeigen Wirkung: „Durch einen signifikanten Rückgang der Belastung mit Feinstaub (PM10)...


Neu im global° blog

Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Screenshot: ARD-Video

Alpendämmerung – Europa ohne Gletscher

Die Alpengletscher sind nicht mehr zu retten, wann der letzte Gletscher verschwunden ist, scheint...


Foto: DZ-4 GmbH

Der Solarboom kommt

Der richtige Solarboom kommt erst noch: Warum aktuelle Trends für eine Revolution im deutschen...


Folgen Sie uns: