McDonald's will nur noch Eier von Glückshennen

Foto: wikimedia CC/permission

McDonald's befreit die Hühner: Die Fastfoodkette kündigte jetzt an, bald nur noch Eier von „glücklichen“ Hühnern zu verarbeiten. Die Vögel sollen nicht mehr in Käfigen gefangen sein, sondern in Volieren mehr Freiraum genießen, umherstolzieren und im Sand scharren dürfen.

Laut Treehugger dürfte das Signal, das von der Ankündigung des Hamburger- Schnellrestaurants in den USA ausgeht, Schule in der ganzen Branche machen. Die Köche von McDonald's ordern allein in den Vereinigten Staaten jährlich zwei Milliarden Eier. Dafür rackern acht Millionen Hennen auf engstem Platz in ihren Legebatterien.

 

McDonald's als Vorreiter der Branche: eine Chance für die Hühner

 

Über 60 große Fastfood-Ketten, so schätzt die US Humane Society dürften dem guten Macki-Beispiel folgen. Burger King, Starbuck's sowie Unilever wollen demnach ebenfalls ihre Suche nach Eierproduzenten intensivieren, die ihre Vögel rücksichtsvoller behandeln.

Allerdings wird die Umstellung Zeit in Anspruch nehmen. McDonanld's rechnet mit einer Übergangszeit von zehn Jahren, bis auch das letzte Ei in seinen Küchen von einem glücklichen Huhn gelegt worden ist.


pit

 

 

Lesen Sie auch:

 

Tollwood: 60.000 Unterschriften gegen Massentierhaltung

Eintagsküken geschreddert und vergast

NRW-Sudie zur Hähnchen-Mast


Der Artikel hat Ihnen gefallen?
Sie können für global° spenden!

Most Wanted

Foto: Pixabay CC/PublicDomain/dierma

EU will Klarheit am grünen Finanzmarkt

Die EU setzt auf neue Klarheit im grünen Finanzsektor: Laut bizz-energy will Klima- und...


Foto: PlanHive

PlantHive launcht ersten Smart Garden fürs Heim

PlantHive revolutioniert mit seiner nächsten Generation vernetzter "Smart Gardens" das Urban...


Foto: Joakim Kroeger/eRoadArlanda

Schweden eröffnet erste Stromstraße der Welt

Mobil in die Zukunft - ohne Abgas: In Schwedern können Elektroautos jetzt während der Fahrt über...


Neu im global° blog

Screenshot: Pressenza

Zweiter Marsch für Frieden und Gewaltfreiheit

Im Zuge der Vorbereitungen für den zweiten weltweiten Marsch für Frieden und Gewaltfreiheit besucht...


Foto: geralt/Pixabay CC0

Widerstand gegen die Digitale Revolution

Mark Zuckerberg, seines Zeichens Erfinder und Chef von Facebook, muss gerade vor dem Handels- und...


Foto: gn-stat.org

GLOBAL NET gegen globalen Waffenhandel freigeschaltet

In einer Pressekonferenz in Berlin wurde der Informationspool www.gn-stat.org für den Widerstand...


Folgen Sie uns:

ANZEIGE