Müller nimmt Verbraucher in die Pflicht

Foto: Wikimedia CC/GNU 1.2/Simon A. Eugster

Der Preis allein ist nicht entscheidend: Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) fordert die deutschen Verbraucher zum Kauf fair gehandelter Produkte auf. „Jeder Einzelne trägt Verantwortung für Gerechtigkeit oder Ungerechtigkeit in der Welt“, begründete er seinen Aufruf gegenüber der Nürnberger Zeitung.

„Viele von uns sind nicht bereit, einen fairen Preis zu bezahlen“, so der Politiker gegenüber der Redaktion: „Deshalb müssen viele Kinder arbeiten, obwohl sie zur Schule gehen sollten.“

 

Kinder ernten Kakaobohnen, aber aßen noch nie Schokolade

 

Jeder Verbraucher in Deutschland könne, berichtet die Agentur Proplanta über Müllers Aussage, das ändern. Dazu müsse ein Kunde nur nachdenken „und nicht bei den billigsten Produkten zugreifen, sondern auf das Fairtrade-Siegel achten“, ist der Entwicklungsminister überzeugt.

Als Beispiel nannte Minister Müller Schokolade: „Wenn ich mir die Sonderangebote der Discounter ansehe - Kaffee minus 35 Prozent, die Tafel Schokolade für 39 Cent - ist das unverantwortlich gegenüber den Menschen, die für Hungerlöhne schuften.“ Müller verwies in dem Gespräch nach Angaben auch der Deutschen Presseagentur darauf, dass etwa Millionen von Kindern, auf den Kakaoplantagen Westafrikas Kakaobohnen für unsere Schokolade ernten. Diese Kinderarbeiter hätten aber „selbst noch nie Schokolade gegessen“, sagte Müller.


red

 

 

Lesen Sie auch:

 

Schmutzige Schokolade

Kinder und Politiker: uneins über faire schokolade

Versteckt wird noch immer Sklaverei geduldet

Most Wanted

Foto: geralt / Pixabay CC0

2019 war das wärmste Jahr in Europa seit Messbeginn

Laut dem Copernicus Climate Change Service (C3S) war 2019 das fünfte Jahr in einer Reihe...


Foto: Risa Sopala/Pixabay CC/PublicDomain

Aufforstung hilft gegen Klimawandel weniger als Altbestand

Hoffnung schwer enttäuscht: Die Wiederaufforstung des abgeholzten Regenwalds am brasilianischen...


Foto: zoosnow / Pixabay CC0

Mikroplastik auch in Meeresfrüchten

In zwei von drei Heringen, sechs von zehn Austern, acht von 20 Miesmuscheln – das ist die Bilanz...


Neu im global° blog

Foto: Pressenza (CC BY 4.0)

Atomwaffen verstoßen gegen das Recht auf Leben

Die Organisationen IALANA, IPPNW und ICAN weisen anlässlich des Tages der Menschenrechte auf den...


Foto: ZDF / Martin Kaeswurm

"Schattenmacht Blackrock"

Der amerikanische Finanzinvestor Blackrock verwaltet im Auftrag seiner Kunden über sechs Billionen...


Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Folgen Sie uns: