Nachhaltige Anlage: Keine Kohle mit Kohle und Öl

Foto: Flickr/Channah07

Der Ausstieg nimmt Fahrt auf: Leo DiCaprio macht sich zum prominenten Protagonisten der Devestment-Bewegung in den USA. Seine Stiftung streicht alle Beteiligungen an Finanz-Engagements, die ihre Rendite mit fossiler Energie verdienen. Das Beispiel macht Schule. Innerhalb des vergangenen Jahres schichteten Anleger 50 Mal mehr Geld um als jemals zuvor. Sie sagen damit Kohle, Öl oder Gas „adieu“.

Nach aktuellen Angaben der US-NGO Thinkprogress zählt die Schar der Aussteiger inzwischen 436 Institutionen. Hinzu kommen über 2.000 Privatpersonen, mindestens 43 Länder, Fonds oder Pensionskassen. Sie verwalten immerhin ein Vermögen von 2,6 Billionen US-Dollar (rund 2,3 Billionen Euro). Ermittelt haben die Zahlen die Analysten der <a href="http://www.arabellaadvisors.com/wp-content/uploads/2015/09/Measuring-the-Growth-of-the-Divestment-Movement.pdf" target="Finanzberatungsagentur" class="Arabella-Advisors.

 

Vermögen umschichten: Nachhaltigkeit rund um den Finanz-Globus

 

Foto: wikimedia CC 3.=/Siebbi

Demnach lagen die Zahlen noch vor einem Jahr viel niedriger. Seit 2014 kehrten vor allem große institutionelle Anleger den fossilen Energien den Rücken: 95 Prozent. Und die Bewegung wird internationaler. Kamen 2014 noch 78 Prozent dieser überzeugten Nachhaltigkeits-Anleger aus den USA, stammen heute nur noch 57 Prozent von dort. Die restlichen verteilen sich um den gesamten Globus.

Dabei treffen die Fondsmanager ihre Entscheidung bei weitem nicht nur aus Umwelt- oder Klimaschutz-Gründen. Manche rechnen einfach: Ihnen ist klar, dass die Zeit der Geschäfte mit fossilen Energieträgern zu Ende geht. „Wer dort weiter investiert wie bisher“, sagt etwa Ellen Dorsey vom Wallace Daniel Fund, „der riskiert hohe Wertverluste.“

Wer das vermeiden, sein Geld aber dennoch gut anlegen will, kann auf der neuen Fossile Free Funds-Webseite nachschauen, in welche Anlagen ein Investmentfonds investiert.


pit

 

 

Lesen Sie auch:

 

Nicht alle Ökofonds mit grüner Weste

Vorbild Kirche: Ausstieg aus fossiler Wirtschaft

Kritiker abgestraft: Naturschutz schafft Arbeitsplätze

Most Wanted

Maros Sefcovic Foto: Wikimedia CC 3.0

E-Mobility: "Europa muss den Markt besetzen"

Der Vizepräsident der EU-Kommission, Maroš Šefčovič traf bei der The smarter E Europe 2018...


Screenshot: TUM

Wald im Klimawandel: Schneller groß, leichtes Holz

Bäume im Klimawandel wachsen schneller. Ein Team der Technischen Universität München (TUM) hat...


Foto: Morals/GEOMAR

Plastikmüll am Ende der Welt

(Leider) Keine gute NachrichtMartin Thiel von der Universidad Católica del Norte im chilenischen...


Neu im global° blog

Welcome to Sodom - Dein Smartphone ist schon hier

Agbogbloshie ist ein Stadtteil der Millionenmetropole Accra im westafrikanischen Ghana. Berühmtheit...


Foto: Pixabay CC0

Müllkippe Nordsee - Gefährliche Geisternetze

Über Müll in unseren Meeren haben wir schon wiederholt berichtet. Vielfach ist Verpackungsmüll aus...


Film-Tipp: Iuventa, ein Schiff rettet tausende Leben

Produziert von Lazy Film und Rai Cinema in Koproduktion mit Sunday Films und ZDF/3Sat sowie Bright...


Folgen Sie uns: