10.01.2019

Pfandautomaten für Coffee-to-go Becher

Foto: Facebook my.Coffee.Cup

Wien allein verbraucht pro Jahr rund 84 Millionen Einwegbecher für Coffee-to-go. Das soll sich ab Mitte Januar ändern. Zusammen mit dem Unternehmen Cup Solutions will die Stadt ein Mehrwegbechersystem testen. Dafür werden Automaten in U-Bahn-Stationen und an öffentlichen Plätzen im Testgebiet Innenstadt aufgestellt. Die Mehrwegbecher sind zunächst bei ca. 30 Bäckereien und Partnershops erhältlich. Nach dem Kaffeegenuß können sie dann dort wieder zurückgegeben oder unterwegs in einen der Rückgabeautomaten eingeworfen werden.

 

Am Automat kann dann man zwischen einem ausgedruckten oder einem digitalem Gutschein in der myCoffeeCup-App auswählen. Die App zeigt auch den nächsten myCoffeeCup Anbieter sowie Partner und Automaten zur Rückgabe!. Die Bons können dann in den teilnehmenden Geschäften für einen neuen Becher, aber auch für andere Waren eingelöst werden. Die schmutzigen Becher werden von Cup Solutions abgeholt,gereinigt und wieder in Umlauf gebracht. Der Testlauf soll laut Umweltstadträtin Ulli Sima (SPÖ) im ersten Jahr etwa eine Million Wegwerfbecher einsparen helfen. Ziel ist, die Verschmutzung der Umwelt und des Wiener Straßenbilds einzudämmen und so zu einer besseren CO2-Emmission beizutragen. Wird das Pfandsystem von den Wienerinnen und Wienern entsprechend angenommen, ist eine Ausweitung geplant.

 

Weitere Infos auf www.facebook.com/mycoffeecupaustria oder www.mycoffeecup.at


hjo

 

 

Most Wanted

Foto: Pixabay CC/PublicDomain

Berührung stresst Pflanzen mehr als vermutet

Auch ein „Grüner Daumen“ kann Pflanzen heftig weh tun: Neueste Forschungen an der La Trobe...


Foto: Pixabay CC0

Umweltanwälte verklagen französischen Staat

Knapp zwei Millionen Bürgerinnen und Bürger wollen die französische Republik verklagen, weil sie...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain

Chinas Kampf gegen die Diesel-Stinker

Es muss auch ohne Diesel-Lastwagen laufen: Die chinesische Regierung will ernst machen. Sie plant,...


Neu im global° blog

Screenshot: Camargue Video ESA/Euronews

Der Klimawandel bedroht die Camargue

Aufnahmen der Copernicus Sentinel-Satelliten machen in dem Video von ESA und Euronews sehr...


Kinoplakat

Kinotipp: "Gegen den Strom"

Die 50-jährige Halla ist eine unabhängige und warmherzige Frau mit zwei Gesichtern: eine...


Anton Hofreiter (MdB) Foto: Wikimedia CC3.0/Gerd Seidel

Hofreiter fordert: Klimaschutz ins Grundgesetz

"Wir brauchen eine Gesamtstrategie, an deren Anfang steht, dass wir den Klimaschutz im Grundgesetz...


Folgen Sie uns: