Rewe-Markt verschenkt Lebensmittel

Screenshot: Utopia/Sebastian Hauke

Gute Beispiel machen Schule: Immer häufiger werden Supemarktleiter aktiv gegen Lebensmittelverschwenung. Jetzt verschenkt ein bayerischer REWE in Bad Brückenau Produkte drei Tage vor Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums.

Über den fränkischen Laden berichtet das Portal Utopia. Der Text zitiert Marktleiter Sebastian Hauke: „Unsere Motivation für das Regal waren die Tränen in unseren Augen, als wir gesehen haben was alles in die Tonne fliegt."

 

Foodsharing vermeidet Müllkosten

 

Seine Idee: Foodsharing vermeidet Müll. Statt neue Mülltonnen zu kaufen, in die er am Abend all die Lebensmittel entsorgt, die er laut Ablaufdatum nicht mehr verkaufen kann, stellte er eine Box in seinem Markt auf, aus dem sich Kunden kostenlos bedienen dürfen.

Marktleiter Hauke beliefert mit diesen Waren schon länger "Tafeln" in der Umgebung. Nun kann, wer will, die ware auch direkt bei ihm im Laden holen. „Wir hatten keine Angst vor Kaufverzicht, eher Sorge darum, dass wir weiterhin soviel in die Tonne kloppen“, zitiert das Verbraucherportal den REWEFilialchef. Ihn ist „respektvoller Umgang mit Lebensmitteln“ wichtiger.

Sein Beipiel ist - glücklicherweise nicht das einzige, das einen verantwortungsvollen Umgang mit Lebensmitteln vorlebt. Ähnliche Beispiele kennt Utopia in Fürstenfeldbruck, in Baden-Württemberg oder Berlin.

global° sucht weitere Nachahmer ...


pit

 

 

Lesen Sie auch:

 

Fünf Tomaten erklären Lebensmittelverschwendung

Zu gut für die Tonne

Paetytrend: Köstliches aus Resten


Der Artikel hat Ihnen gefallen?
Sie können für global° spenden!

Most Wanted

Foto: Pixabay CC/PublicDomain/dierma

EU will Klarheit am grünen Finanzmarkt

Die EU setzt auf neue Klarheit im grünen Finanzsektor: Laut bizz-energy will Klima- und...


Foto: PlanHive

PlantHive launcht ersten Smart Garden fürs Heim

PlantHive revolutioniert mit seiner nächsten Generation vernetzter "Smart Gardens" das Urban...


Foto: Joakim Kroeger/eRoadArlanda

Schweden eröffnet erste Stromstraße der Welt

Mobil in die Zukunft - ohne Abgas: In Schwedern können Elektroautos jetzt während der Fahrt über...


Neu im global° blog

Screenshot: Pressenza

Zweiter Marsch für Frieden und Gewaltfreiheit

Im Zuge der Vorbereitungen für den zweiten weltweiten Marsch für Frieden und Gewaltfreiheit besucht...


Foto: geralt/Pixabay CC0

Widerstand gegen die Digitale Revolution

Mark Zuckerberg, seines Zeichens Erfinder und Chef von Facebook, muss gerade vor dem Handels- und...


Foto: gn-stat.org

GLOBAL NET gegen globalen Waffenhandel freigeschaltet

In einer Pressekonferenz in Berlin wurde der Informationspool www.gn-stat.org für den Widerstand...


Folgen Sie uns:

ANZEIGE