Schmutzige Textilien - sauber recherchiert

Cover: Heyne Verlag

Genug Argumente: Gut recherchiert und kompakt präsentiert liefert Gisela Burckhardt eine Zusammenstellung aller nötigen Fakten. Sie ermöglichen, dass die Leser ihres Buches über „edle Labels und billige Mode“ kompetent mitreden können, wenn andere über die unmenschliche Seite unserer Kleidungs-Produktion sprechen.

„Todschick“, der treffend zweideutige Titel des Buchs, zeigt nicht erst seit dem skandalösen Einsturz der Rana Plaza-Fabik in Bangladesch die vielen Schattenseiten eines Geschäfts mit unseren Eitelkeiten und dem Run auf ein möglichst erschwingliches Outfit. „Ein verstörender Blick hinter die Kulissen eines grausamen Geschäfts“, fasst der Klappentext das mehr als treffend zusammen. Die Autorin, seit Jahren erfahren in entwicklungspolitischen Debatten, spezialisierte sich auf das Thema „saubere Kleidung“. Sie kennt die Player der Branche aus zahlreichen Besuchen, auf denen sie sich für die Näherinnen einsetzt und für gerechte Löhne oder saubere Produkte und gesunde Produktion. Heraus kam nun ein anklagendes Buch, das dennoch auch Hoffnung macht. Denn Burkhardt stellt nicht nur die Tragödien dar, sie zeigt auch Ansätze, wie wir es besser machen können – vor allem mit einem bewussteren Konsum.


pit

 

 

Gisela Burckhardt

Todschick

Edle Labels, billige Mode - unmenschlich produziert

München, 2014

Heyne Verlag

240 Seiten, 12,99 €

 


Der Artikel hat Ihnen gefallen?
Sie können für global° spenden!

Most Wanted

Foto: PlanHive

PlantHive launcht ersten Smart Garden fürs Heim

PlantHive revolutioniert mit seiner nächsten Generation vernetzter "Smart Gardens" das Urban...


Foto: Joakim Kroeger/eRoadArlanda

Schweden eröffnet erste Stromstraße der Welt

Mobil in die Zukunft - ohne Abgas: In Schwedern können Elektroautos jetzt während der Fahrt über...


Foto: geralt/Pixabay CC0

Widerstand gegen die Digitale Revolution

Mark Zuckerberg, seines Zeichens Erfinder und Chef von Facebook, muss gerade vor dem Handels- und...


Neu im global° blog

Screenshot: Pressenza

Zweiter Marsch für Frieden und Gewaltfreiheit

Im Zuge der Vorbereitungen für den zweiten weltweiten Marsch für Frieden und Gewaltfreiheit besucht...


Foto: geralt/Pixabay CC0

Widerstand gegen die Digitale Revolution

Mark Zuckerberg, seines Zeichens Erfinder und Chef von Facebook, muss gerade vor dem Handels- und...


Foto: gn-stat.org

GLOBAL NET gegen globalen Waffenhandel freigeschaltet

In einer Pressekonferenz in Berlin wurde der Informationspool www.gn-stat.org für den Widerstand...


Folgen Sie uns:

ANZEIGE