Überwachungssysteme für eine höhere Sicherheit

Foto: ©istock.com/woraput

Nicht immer ist ein Besucher, der vor der Haustür steht und klingelt, gern gesehen oder erwünscht. Mit einer Telefonanlage mit integrierter Kameraüberwachung und Türsprechanlage ist es möglich, gleich von der Telefonanlage aus zu prüfen, ob ein Vertreter oder unbeliebter Besuch vor der Haustür steht.

Auch sonst finden digitale Videoüberwachungssysteme ihre festen Anwendungsbereiche. Vor allem bei Produktionsanlagen kann so Fremdeinwirkung vermieden werden.

 

Videoüberwachung in nachhaltigen Betrieben

 

Moderne und digitale Überwachungssysteme sind heutzutage unerlässlich. Nicht nur ist manchmal aus Sicht des Versicherungsschutzes, beispielsweise bei Brandfällen oder bei der Vermeidung von Umweltschäden, eine lückenlose Überwachung wichtig, auch soll vermieden werden, dass ungebetene Gäste sich Zutritt zum Betriebsgelände verschaffen.

Vorher sind jedoch einige juristische Aspekte zu klären. Wichtig ist, dass vor der Installation der eingesetzten Videokamera festgelegt wird, wozu die Maßnahme dient. Auch gilt im Datenschutz das Prinzip der Datensparsamkeit – das heißt, unnötige Datenerhebung ist zu vermeiden. So muss vorher also genau geklärt werden, wo und wie eine Videoüberwachung zulässig ist.

 

Anwendungsbereiche von Telefonanlagen mit Kameras und Sprechanlagen

 

Für private Haushalte haben sich vor allem Kameras in Telefonanlagen und Türsprechanlagen bewährt. In der Regel befindet sich außen an der Haustür eine Türsprechanlage mit dem üblichen Klingelknopf, einem Mikrofon, einem Lautsprecher sowie einem Kameraobjektiv. Im Wohnungsinneren sitzt die Gegensprechanlage in einem Monitor, verbunden mit einer geeigneten Telefonanlage, zum Beispiel von Marken wie Auerswald, verbirgt.

Waren früher solche Türsprechanlagen ausschließlich in besonders kritischen Bereichen zu finden, so ist es heute schon fast Standard, diese auch in einer Privatwohnung zu integrieren. Neben dem Sicherheitsaspekt macht solch eine Türsprechanlage unnötige Gänge zur Haustür überflüssig.

Auch Mehrfamilienhäuser sind heutzutage entsprechenden Türsprechanlagen ausgestattet, die manchmal sogar eine Videofunktion besitzen. Durch die Kamera, die im System integriert ist, ist es möglich zu erkennen, wer tatsächlich vor der Tür steht. Doch Telefonanlagen mit Kamera- oder Videofunktion haben noch mehr Vorteile. Sie lassen sich zum Beispiel auch in der Landwirtschaft oder in anderen Unternehmen bzw. Privathaushalten zu anderen Überwachungen verwenden. In Agrarbetrieben können Landwirte beispielsweise mit einem vernetzten Meldesystem inklusive Telefonanlage produktiv mehrere Orte überwachen, ohne körperlich anwesend zu sein.

 

Vorteile einer Telefonanlage mit Kamera

  • mehr Komfort
  • höhere Sicherheit
  • besserer Überblick über andere Räumlichkeiten
  •  

    Die Nachteile

  • Kamera benötigt für dunklere Räume eine Nachtfunktion
  •  

     

    Darauf ist beim Kauf zu achten

     

    Wer sich für eine Telefonanlage mit einer Überwachungsfunktion interessiert, muss auf einige Dinge achten. So sollte zum Beispiel die Bedienung intuitiv erfolgen und für die Gesprächsübertragung sollte ein einziger Tastendruck genügen. Bei einigen Modellen erfolgt die Verbindung auch sofort automatisch, indem der Hörer aufgenommen wird. Viele Modelle besitzen innen an der Türsprechanlage einen Knopf für die Türöffnung. Diese Funktion, die meistens mit einem Schlüssel als Symbol gekennzeichnet ist, sollte auch auf der Telefonanlage vorhanden sein.

    Die Kamera muss einen ausreichend großen Betrachtungswinkel besitzen und am besten geeignet sind Kameras mit Weitwinkelbereich, da sie auch einen größeren Bereich überwachen können. Außerdem ist ein lichtstarkes Objektiv mit einer Nachtsichtfunktion optimal. Ein weiteres Kaufkriterium ist das Mikrofon, welches über eine gute Signalübertragung verfügen sollte.

    Maike Blume

    Most Wanted

    Foto: foodwatch

    Ministerin für Verbraucherbashing

    Viele Menschen fordern Veränderungen ein – und wie orchestriert haben Bundesernährungsministerin...


    Foto: chez beate / Pixabay CC0

    Landwirtschaft für das Gemeinwohl: „Wir haben es satt“ – Demo

    „Wir haben es satt“ – Unter diesem Motto ruft ein breites Bündnis zu einer Demonstration am 18....


    Foto: pxhere CC0

    Radio Time: Die Gemeinwohl-Ökonomie als Weg

    Wenige Tage nach Weihnachten war unser Autor und Unterstützer Günter Grzega Gast beim Radiosender...


    Neu im global° blog

    Foto: Pressenza (CC BY 4.0)

    Atomwaffen verstoßen gegen das Recht auf Leben

    Die Organisationen IALANA, IPPNW und ICAN weisen anlässlich des Tages der Menschenrechte auf den...


    Foto: ZDF / Martin Kaeswurm

    "Schattenmacht Blackrock"

    Der amerikanische Finanzinvestor Blackrock verwaltet im Auftrag seiner Kunden über sechs Billionen...


    Screenshot: gunther-moll.de

    Die Botschaft

    Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


    Folgen Sie uns: