CR-Index: Unternehmen mit Verantwortung

Grafik: Bertelsmann Stiftung

Theorie gut – Praxis: nur so la la. „Deutsche Unternehmen haben noch erheblichen Nachholbedarf dabei, gesellschaftliche Verantwortung strategisch und praktisch umzusetzen“ fasst die Güterloher Bertelsmann Stiftung das Fazit ihres erstmals aufgelegten CRI Corporate Responsibility Index zusammen. In 73 Prozent der Unternehmen befürworten zwar Vorstand und Geschäftsführung Nachhaltigkeit und CSR-Aktivitäten. Aber: Nur 39 Prozent der Firmen integrierten Corporate-Responsibility-Maßnahmen in ihre Geschäftsprozesse und Wertschöpfungsketten.

Die Stiftung über ihre neue Unternehmensbewertung: „Der Index bewertet nicht nur, wie verantwortlich Unternehmen handeln, sondern fragt erstmals danach, wie diese Verantwortung unternehmensintern verankert, gelebt und umgesetzt wird.“

 

Treiber und Ziele für CSR-Aktivitäten in Unternehmen

 

Während in vielen Unternehmen die „gesellschaftliche Verantwortung“ oftmals nur fragmentarisch gelebt werde, sei sie in 10 Prozent der von der Bertelsmann Stiftung untersuchten Betriebe „nahezu überall Bestandteil der Gesamtstrategie“. Bie besten Firmen zeichne dabei aus, dass ihr Top-Management diese Strategie trage: „CR ist Aufgabe hoher Leitungsfunktionen, eine Wertekultur ist in allen Unternehmensbereichen erkennbar, CR-Ziele sind klar definiert, und die Zielerreichung wird gemessen“, sagen die Wissenschaftler der Stiftung.

Ressourcen-Effizienz werde als Treiber der Aktivitäten immer bedeutender: „Haben Unternehmen ihre Innovationskraft früher auf die Produktivität von Arbeit konzentriert, geht es heute vielfach stärker darum, schonend mit Ressourcen umzugehen“, betonen die Wissenschaftler. Als Ziele ihrer CR-Aktivitäten formulieren die Unternehmen „die Reduktion ökologischer Belastungen (67 Prozent) – die Wirkung ist meist gut messbar und hilft, Kosten zu sparen. Der schonende Umgang mit der Ressource Arbeitskraft ist ebenfalls wichtig. 53 Prozent der Unternehmen verfolgen das Ziel, Mitarbeiterzufriedenheit und Arbeitgeberattraktivität (39 Prozent) zu steigern.“

 

Druck der Kunden spornt Unternehmen an

 

Grafik: Bertelsmann Stiftung

Vor allem die Kunden sind Auslöser für die Anstrengungen der Unternehmen. Sie üben bei Konsumgütern und im Bereich Transport und Logistik „ deutlichen Druck aus“. In der Finanzbranche steige der Druck der Investoren auf die Unternehmen, gesellschaftlich verantwortlich zu handeln. „Unternehmen sollten sehr viel stärker mit ihren wichtigen Partnern und Kunden in Dialog treten, um die CR-Aktivitäten zielführend zu gestalten. Denn je besser sie deren Erwartungen entsprechen, desto höher ist die Akzeptanz“, sagte Birgit Riess, Expertin der Bertelsmann Stiftung für das Thema Gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen.

Von den 169 großen und mittelständischen Unternehmen, die sich an der Untersuchung beteiligten, überzeugte die Wissenschaftler vor allem der Automobilhersteller BMW. Als weitere Branchenbeste benennt der CRI die DZ Bank unter den Finanzdienstleistern, Hamburg Airport unter den Logistikunternehmen, die Jungheinrich Aktiengesellschaft unter den Maschinen- und Anlagenbauern, die LR Gebäudereinigung GmbH unter den Dienstleistungsunternehmen, die Lebensbaum – Ulrich Walter GmbH aus der Gruppe der mittelständischen Unternehmen und die Phoenix Contact GmbH in der Kategorie Familienunternehmen.


red

 

 

Lesen Sie auch:

 

Wirtschaft hat Führungsrolle beim Klimaschutz

Steigendes Interesse an Nachhaltigkeit

Transparency kritisiert Anti-Korruptionsberichte

Most Wanted

Screenshot: mtotonewsblog.wordpress.com

Kenia: Dieses Mädchen will eine Million Bäume pflanzen

Ellyanne Wanjiku kämpft in Afrika für eine grünere und bessere Welt. Die neunjährige Ellyanne...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Michael Kauer

Umweltzonen schützen Gesundheit

Umweltzonen zeigen Wirkung: „Durch einen signifikanten Rückgang der Belastung mit Feinstaub (PM10)...


Neu im global° blog

Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Screenshot: ARD-Video

Alpendämmerung – Europa ohne Gletscher

Die Alpengletscher sind nicht mehr zu retten, wann der letzte Gletscher verschwunden ist, scheint...


Foto: DZ-4 GmbH

Der Solarboom kommt

Der richtige Solarboom kommt erst noch: Warum aktuelle Trends für eine Revolution im deutschen...


Folgen Sie uns: