Weltweit erste schwimmende Viehfarm in Holland

Screenshot: BBC

Die weltweit erste Milchviehfarm auf dem Wasser entsteht zurzeit im niederländischen Rotterdam. Der schwimmende Bauernhof soll im Merwehaven vor Anker liegen. 40 Kühe wollen dort jeden Tag etwa 1.000 Liter Milch erzeugen.

Die Idee klingt verrückt, soll aber nachhaltig sein. Die britische BBC beschreibt das Projekt des Unternehmens Beladon. Die kam Ingenieuir Peter van Wingerden 2012, als er während des Hurrikans "Sandy" in New York miterlebte, wie rasch eine solche Naturkatastrophe die Versorgung einer Metropole lahmlegen kann. Sein Gedanke: Dann müssen die Bauern eben näher bei den Konsumenten produzieren.

 

Kurze Wege machen Schwimmfarm nachhalig

 

Wingerden und seine Frau Minke verknüpfen gleich mehrere Trends für Ihren Plan: den Wunsch nach gesunder, am besten selbst angebauter Nahrung, Verstädterung und die Folgen des Klimawandels beeinflussen die beiden Niederländer. Sie konntern die Hafenbehörde von Rotterdam davon überzeugen, dass die schwimende Farm trotz der Bedenken wegen des zusätzlichen Lärms oder auch wegen möglicher Geruchsbeeinträchtigungen, dennoch in angriff nehmen dürfen. Inzwischenlaufen die Bauarbeiten.

 

 

Ernten in der größte Dach-Farm der Welt

Ernte über New Yorks Dächern: Tomaten, Gemüse und Gewürze will die US-Firma Brightfarm schon im kommenden Frühjahr auf dem Dach des Liberty View Industrial Plaza in Brooklyn ernten.

weiter...

 

 

Bereits mit den ersten 40 Kühen wollen die Neubauern wirtschaftlich den Break even erreichen.

80 Prozent des Futters für die Rinder wollen sie aus Abfall bestreiten. Den liefern Restaurants und Länden in der nahen Umgebung. Ein Pluspunkt, der Transportwege - und Energie - spart. Da auch die Kunden vor Ort sein werden, erhöht dies die Nachhaltigkeitspluspunkte - zumal die Wingerdens den Dung der Tiere zur Herstellung ihrer Energie auf der Platttform nutzen. Den Rest erzeuigen sie mit Strom aus Wind- und Sonnenkraft.

Für Fenton Beed von der UN Food and Agriculture Organisation machen solche Projekte Sinn. Er betont im Beitrag der BBC, dass eine schwimmende Farm weniger Wasser, Dünger oder Oestizide verbrauchen dürfte als konventionelle Landwirtschaft, da die Produktion dort in besser kontrollierter Umgebung stattfinde.

Ob allerdings der auf den Plattformen doch begrenzte Platz ausreiche, die Ernährungsprobleme der Menschen auf der Erde zu lösen, zweifelt er dann doch an.


pit

 

 

Lesen Sie auch:


 

2050 können 9 Milliarden Menschen ernährt werden

Die Herausforderung ist gigantisch: Bis zum Jahr 2050 wird die Weltbevölkerung um rund zwei Milliarden auf mehr als neun Milliarden Menschen wachsen. Zur Zeit wird ein zunehmender Teil der Agrarflächen für die Erzeugung von Energiepflanzen und Futtermitteln verwendet - für den Anbau von Grundnahrungsmitteln bleibt immer weniger Platz.

weiter...

 

Supergute Idee: Essen im Tausch für Abfall

Eine echte Erfolgsgeschichte schreiben in Zentral- und Südamerika einige Städte: Sie „bezahlen“ die Anlieferer von Abfällen und Recyclingmaterial mit Obst und Gemüse aus städtischen Gärten.

weiter...

 

Cycle-in: Bürohaus wirbt fürs Radfahren in London

Das AlphaBeta-Building in London ist das erste „Indoor-Radfahr-Bürohaus“. Die Architekten bauten das historische Gemäuer so perfekt um, dass Pedal-Ritter bequem im Haus fahren und ihr Gefährt im eigens eingerichteten Radkeller deponieren können.

weiter...

Most Wanted

Foto: Pixabay CC0

Nationale Plattform für die Zukunft der Mobilität

Die Nationale Plattform Zukunft der Mobilität ignoriert die Emissionen von 46 Millionen Autos auf...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain

Fashion Week ohne Pelze auf dem Laufsteg

Tierschützer haben gesiegt. Erstmals gibt es auf der aktuellen London Fashion Week keine Mode mit...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain

Gesund essen spart wertvolles Wasser

Gesünder essen spart viel wertvolles Wasser: Wissenschaftler der EU-Kommission berechneten, dassder...


Neu im global° blog

Foto: Pixabay CC0 / LubosHouska

ARTE-Reportage: Starbucks ungefiltert

28.000 Cafés in 75 Ländern: Die international tätige Starbucks Coffee Company wurde zu einem Symbol...


Welcome to Sodom - Dein Smartphone ist schon hier

Agbogbloshie ist ein Stadtteil der Millionenmetropole Accra im westafrikanischen Ghana. Berühmtheit...


Foto: Pixabay CC0

Müllkippe Nordsee - Gefährliche Geisternetze

Über Müll in unseren Meeren haben wir schon wiederholt berichtet. Vielfach ist Verpackungsmüll aus...


Folgen Sie uns: