18.07.2017 globalmagazin

Super-Solarzelle schafft 44 Prozent Wirkung

Matthew Lumb Foto: Logan Werlinger/GW Today

Großer Sprung nach vorn in der Sonnenausbeute: Forscher der GW School of Engineering and Applied Scienceentwickelten eine Solarzelle, die langwellige Photonen nutzbar macht.Damit schafft sie es, bis zu 44,5 Prozent der Sonnenenergie umzuwandeln.


13.07.2017 Karsten Lützow

Neuartiges Sprühpflaster kann bei Parkinson helfen

Das neuartige Wirkstoffpflaster wird per Pumpspray aufgetragen und bildet einen reißfesten, flexiblen und unsichtbaren Film

Parkinson-Patienten stehen bislang Therapiemöglichkeiten zur Verfügung, die kaum effizient sind und diverse Nebenwirkungen mit sich bringen. Das Berliner Unternehmen epinamics hat mit Liqui-Patch® das weltweit erste Wirkstoff-Sprühpflaster entwickelt, das den Wirkungsgrad im Vergleich zur konventionellen Wirkstoffpflastern um bis zum Fünffachen erhöht und gleichzeitig die Umweltbelastung senkt . In neun Ländern sowie in Europa und den Vereinigten Staaten ist die Technologie bereits patentiert. [mehr]


13.07.2017 Karsten Lützow

Berliner Start-up bietet Dr. Google Paroli

Copyright: Drew Hays

Über 25 Mio. Menschen in Deutschland leiden an chronischen, beratungsintensiven Erkrankungen wie Bluthochdruck, Diabetes oder Depression - ein auch volkswirtschaftliches Problem. Nach der Diagnose sind Betroffene oft ratlos, da Ärzte im Schnitt nur 8 Minuten Zeit haben pro Patient. Die Plattform PatientCare möchte nun erstmals eine Brücke zwischen Patient, Ärzten und Angehörigen schlagen. Das Startkapital will das Unternehmen mittels einer Crowdfunding-Kampagne einsammeln.[mehr]


30.06.2017 globalmagazin

Sechs Meilensteine für eine CO2-Wende bis 2020

Foto: Pixabay CC/PublicDomain/andreas 160578

Die Welt braucht Hochgeschwindigkeits-Handeln, um den globalen Ausstoß von Treibhausgasen zu senken und unser Klima zu stabilisieren, erklären führende Experten. Wird das Verfeuern fossiler Brennstoffe rasch reduziert, können verheerende Hitze-Extreme und der Anstieg des Meeresspiegels wirksam begrenzt werden.


01.06.2017 globalmagazin

Weltpremiere: CO2 aus Luft als Dünger verkaufen

Foto. Climeworks

Weltpremiere: In der Schweiz filtern zwei Jungunternehmer Kohlendioxid (CO2) direkt aus der Luft, um es zu verkaufen . Als Startup zweier Studenten der ETH Zürich> nahm die Direct Air Capture-Anlage Ende Mai auf dem Dach einer Müllverwertungsanlage den Betriebauf.


14.05.2017 globalmagazin

Klimaforschung: Ozean im Wassertank

Screenshot: NYT

Simulation der Zukunft: Australische Wissenschaftler der University of Adelaide bauen in riesigen Wassertanks kleine marine Ökosysteme nach. So wollen sie die komplexen Beziehnungen in einer sich aufwärmenden Ozean-Umgebung viel rascher und genauer erkennen als dies bisher in allen Klima-Modellen sichtbar war.


24.04.2017 globalmagazin

March for Science: Für Freiheit der Forschung

Foto: MarchforScience / Flickr CCO PD

Am Wochenende gingen von Neuseeland über Europa bis Washington weltweit hunderttausende Menschen bei rund 600 Veranstaltungen auf die Straße, um für die Freiheit der Wissenschaft zu demonstrieren. Seit Donald Trump die Forschung zu einer politischen Frage gemacht hat, war für die US-Wissenschaftler die Dringlichkeit ein Zeichen gegen seine Politik zu setzen gewachsen.


18.04.2017 globalmagazin

Kalifornien: Wird Meeresanstieg katastrophal?

Foto: Joe Parks/Wikimedia (CC BY 2.0)

Laut einem staatlich beauftragten Bericht über den Klimawandel, könnte der Meeresspiegel im Bereich der „Bay Area“ um San Franzisco bis 2100 um etwa 3,4 feet ( etwa 1m) ansteigen. Die Wissenschaftler, die die Studie erstellt haben, sehen die Wahrscheinlichkeit bei 67 Prozent.


05.04.2017 globalmagazin

Saharastaub bringt Mikroben aus fernen Ländern

Foto: Weil T. et.at. Microbiome 20175:32 (CC BY 4.0)

Dass bei extremen Wetterlagen größere Mengen von Saharastaub bis zu uns gelangen können, ist weithin bekannt. Weniger bekannt ist bisher, dass dieser Sand lebt, genauer Leben aus der Ferne mitbringt. Eine aktuelle Studie, die im Fachmagazin Microbiome veröffentlicht wurde, zeigt, dass in den Wolken Mikroorganismen, oft auf Partikeln sitzend, sehr weite Strecken zurücklegen können.


17.03.2017 globalmagazin

Ein Fünftel aller Lebensmittel verschwendet

Foto: Markus Breig/KIT

Die Weltbevölkerung konsumiert rund 10 Prozent mehr Essen, als sie für eine gesunde Ernährung braucht. 9 Prozent der Nahrungsmittel werden weggeworfen oder verderben. Bemühungen, diese Verluste zu reduzieren, könnten dabei helfen, die weltweite Nahrungsmittelsicherheit zu verbessern.


07.03.2017 globalmagazin

Damit mehr Kinder gefahrlos aufwachsen können

Die Schock-News verbreitete die FAZ: Millionen Kinder sterben wegen verschmutzter Umwelt. Abgase, dreckigres Wasser und giftige Chemikalien sind Schuld am vorzeitigen Tod von 1,7 Millionen kleiner Kinder - jährlich. Das sagen Zahlen der Weltgesundheitsbehörde (WHO).


20.02.2017 Rolf Hermann

Energie sparen im Serverbetrieb

Der kontinuierliche Serverbetrieb ist für viele Unternehmen unentbehrlich. [mehr]


News 46 bis 60 von 517

ANZEIGE