CO2-Speicher Regenwald ausgereizt

Forscher-Crew im Regenwald am Amazinas Foto: KuJong Chao

Die CO2-Bremse des Amazonas-Regenwald greift nicht mehr. Erstmals messen Wissenschaftler einer internationalen Arbeitsgruppe mehrerer Universitäten der Erde größere Mengen des Treibhausgas aus der Verbrennung fossiler Rohstoffe als die Baumriesen des Dschungels sie speichern können.

Die große CO2-Senke Regenwald scheint überfüllt. Daten des Forschungsprojekts, in dem über 100 Wissenschaftler seit über 30 Jahren zusammenarbeiten, um die Speicherfunktion des südamerikanischen Waldes zu berechnen, zeigen ein ernüchterndes Bild: Seit den 1990er-Jahren halbierte sich zunächst die Menge des gespeicherten Klima-Killergases Jahr um Jahr. Jetzt schreibt Roel Brienen von der University of Leeds im Fachblatt Nature, sei die Speicherkapazität erst einmal sogar geringer als die Menge neuen CO2 aus den Verbrennungs-Emissionen von Erdöl, -gas oder Kohle-Reserven der Erde.

 

Mehr CO2 lässt Bäume schneller wachsen – aber früher sterben

 

Brienen un seine Kolleginnen und Kollegen, dass in jüngster Zeit immer häufiger Bäume immer früher absterben – und damit als CO2-Speicher ausfallen: „Die Sterberate der Bäume stieg seit den 1980er-JAhren um ein Drittel“, zählten die Wissenschaftler. Ursprünglich hatten sie festgestellt, der höhere CO2-Anteil in der Atmosphäre eine Wachstumsexplosion unter den Bäumen auslöste und hofften auf immer größere Speicherkapazitäten des Urwalds.

Oliver Phillips, Geographie-Professor in Leeds, entdeckte mit Simulationen, dass das Kohlendioxid zwar Bäume schneller wachsen lässt, sie dann aber auch früher altern und sterben.

Dürreperioden – wie 2005 – beschleunigen den Effekt. Die Wissenschaftler ziehen das Fazit: Auch wenn sie noch nicht sicher wissen, was den Effekt tatsächlich auslöst, sei das Hoffen auf immer größere CO2-Speicher im Dschungel „ wohl auf jeden Fall zu optimistisch“.


pit

 

 

Lesen Sie auch:

 

Mit 325-Meter-Turm für die Klimaforschung

Mit BossHoss gegen Abholzung

Sex für die Umwelt: Pornos für den Regenwald

Foto: Pixabay CC/PublicDOmain/Hans Braxmeier

Den kranken Wald retten – aber richtig!

Bundeslandwirtschaftsminoisterin Julia Klöckner (CDU) will dem siechen Wald in Deutschland mit 500...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Michael Kauer

Umweltzonen schützen Gesundheit

Umweltzonen zeigen Wirkung: „Durch einen signifikanten Rückgang der Belastung mit Feinstaub (PM10)...


Neu im global° blog

Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Screenshot: ARD-Video

Alpendämmerung – Europa ohne Gletscher

Die Alpengletscher sind nicht mehr zu retten, wann der letzte Gletscher verschwunden ist, scheint...


Foto: DZ-4 GmbH

Der Solarboom kommt

Der richtige Solarboom kommt erst noch: Warum aktuelle Trends für eine Revolution im deutschen...


Folgen Sie uns: