Rasch und günstig: Gift-Nachweis in der Atemluft

Foto: ap/Christian Woeller

Schnell, ohne Eingriff in den Körper und daher günstig. Die Vorteile einer neuen Untersuchungsmethode zur Analyse von Schadstoffen, die ein Mensch eingeatmet hat, klingt wie das Ei des Kolumbus. Wissenschaftler haben sie jetzt in der Zeitschrift Environmental Science & Technology der American Chemical Society beschrieben. Sie finden die Stoffe in der Luft, die Menschen ausatmen. Sie sei ein „idealer Indikator“.

Die Arbeiten unterstützte das Virginia Tech Institute for Critical Technology and Applied Sciences. Andrea M. Dietrich, Masoud Agah, und ihre Studenten Heather Vereb sowie Bassam Alfeeli nutzen, was seit den 1970er Jahren bekannt ist: dass die eingeatmeten Gifte in Spuren auch wieder ausgeatmet werden. Den Forschern gelang es jetzt kleinste Mengen ausgeatmeter Gifte zu bestimmen und auszurechnen, wie groß die im Körper befindliche Menge ist, die dort möglicherweise schon im Blut zikuliert.

Modernste Messmethoden, so sind die Forscher sich sicher, erlaubten es heute, viele Gifte im Körper allein aus Substanzen in der Atemluft zu entdecken, die ein Mensch aus seinen Lungen bläst – „und das rasch und günstig“, betonen sie – und zudem ohne, dass den Untersuchten Blut abgezapft und dies im Labor aufwändig untersucht werden müsse.

Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Warwick333

Handy-Daten überführen Nashorn-Wilderer

Mobilfunk-Daten vermasseln Wilderern in Südafrika das blutige Geschäft: In einem Prozess vor dem...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/toromeart

Haie verhungern wegen zu vieler Touristen

Armer weißer Hai: Touristen sind mitverantwortlich dafür, dass die Jäger der Meere vom Aussterben...


Filmplakat

Film-Tipp: "Guardiens of the Earth"

Als wir entschieden die Erde zu retten. Willkommen auf dem Klimagipfel zur Rettung der Erde: In nur...


Neu im global° blog

Foto: Gemeinfrei

FBI soll gegen EPA-Chef ermitteln

In den USA ziehen die Demokraten die Daumenschrauben bei EPA-Chef Scott Pruitt fester: Im...


Grafik: Codepink

Shakira sagt Israel-Konzert ab

Nur wenige Stunden, nachdem wir unser Video hochgeladen hatten, in dem wir Shakira baten, ihr...


Foto: MIT

Mobilität: Autonome Boote aus dem 3D-Drucker

Forscher des MIT-Labors für Informatik und künstliche Intelligenz (CSAIL) und der Abteilung für...


Folgen Sie uns: