Marsähnlicher Lebensraum auf der Erde

Screenshot: Video ESA - Euronews

Willkommen am Rio Tinto in Südspanien: Sie fragen sich vielleicht, was das mit dem Mars zu tun hat! Forscher des Zentrums für Astrobiologie in Madrid suchen nach Leben auf Monden und anderen Planeten in unserem Sonnensystem. Daher suchen sie auf der Erde nach vergleichbaren Lebensräumen und Lebensformen und das an außergewöhnlichen Orten. Sie vermuten nämlich, dass die Mikroorganismen im Rio Tinto (dt: roter Fluss) auch auf dem Roten Planeten existieren könnten. Denn das Wasser ist voller Eisenoxide und Schwefelsäure und hat einen pH-Wert von etwa 2,3 (Essig hat 2,5). Je weiter man nach unten kommt, desto weniger Sauerstoff hat das Wasser. Dort leben Einzeller in kompletter Dunkelheit und kommen mit ganz wenig Nahurng aus.

 

"Niemand geht bisher davon aus, dass es jenseits unseres Sonnensystems intelligentes Leben gibt. Es gibt keine kleinen grünen Männchen, keine Insekten oder Pflanzen außerhalb der Erde. Stattdessen sieht das Leben im All wahrscheinlich ähnlich aus, wie die mikroskopisch kleinen Organismen im Rio Tinto," erklärt Christina Escudero Parada im Video. Für die Astrobiologie war die Entdeckung am Rio Tinto ein Durchbruch: Die Zwillingsplaneten Erde und Mars haben denselben Ursprung, ihr Abstand zur Sonne ist etwas unterschiedlich, aber geologisch sind sie sich sehr ähnlich. Warum dann nicht auch Leben auf dem Mars?


red

 

Mehr Infos hierzu gibt es im folgenden Euronews-Video und bei der ESA...

 

Lesen Sie auch:

Astronauten suchen nach unterirdischem Leben

Musikvideo „Stella – Outer Space in Our Space“

Seltene Erden: US-Forschern gelingt Recycling

 

Foto: foodwatch

Ministerin für Verbraucherbashing

Viele Menschen fordern Veränderungen ein – und wie orchestriert haben Bundesernährungsministerin...


Foto: chez beate / Pixabay CC0

Landwirtschaft für das Gemeinwohl: „Wir haben es satt“ – Demo

„Wir haben es satt“ – Unter diesem Motto ruft ein breites Bündnis zu einer Demonstration am 18....


Foto: pxhere CC0

Radio Time: Die Gemeinwohl-Ökonomie als Weg

Wenige Tage nach Weihnachten war unser Autor und Unterstützer Günter Grzega Gast beim Radiosender...


Neu im global° blog

Foto: Pressenza (CC BY 4.0)

Atomwaffen verstoßen gegen das Recht auf Leben

Die Organisationen IALANA, IPPNW und ICAN weisen anlässlich des Tages der Menschenrechte auf den...


Foto: ZDF / Martin Kaeswurm

"Schattenmacht Blackrock"

Der amerikanische Finanzinvestor Blackrock verwaltet im Auftrag seiner Kunden über sechs Billionen...


Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Folgen Sie uns: