Pflanzen am Straßenrand reduzieren Schadstoffe

Foto: Stephen Messenger

Grünpflanzen reinigen die Luft in Städten. Bäume und Büsche sind ein wahrer Segen für nach Luft schnappende Bewohner der Betonwüsten und Glasschluchten unserer Innenstädte. Sie filtern und binden bis zu achtmal mehr Schadstoffe wie Stickoxide oder mikroskopisch winzige Partikel als bislang vermutet. Das fanden Forscher um Thomas Pugh heraus. Sie veröffentlichten jetzt ihre Ergebnisse im Fachblatt Environmental Science and Technology der American Chemical Society.

40 Prozent weniger Stickoxide und sogar bis zu 60 Prozent weniger Kleinstpartikel maßen die Forscher in begrünten Straßenzügen. „Im Gesamten konnten die Pflanzen die Schadstoffbelastung um nur fünf Prozent senken“, zitieert die Agentur Pressetext die Forschungsergebnisse Pughs. Dennoch: Dies sei Grund genug, die Stahl- und Beton-Canyons in den Städten zu begrünen.

Die Schmutzluft gelte als „stiller Killer“. Sie sei in ihrer Wirkung „gefährlicher als Grippe“, zitiert die Agentur französische Forscher vom Institute for Public Health Surveillance: Das große Problem der Luftverschmutzung sei die Tatsache, dass die Menschen tagtäglich und ein Leben lang damit konfrontiert sind. Zudem fehle es in der Öffentlichkeit am Verständnis dieses Problems.

Luftverschmutzung im Verkehr gelten Umweltmedizinern schon lange als Krankheitsursachen. Sie forderten pro Jahr mehr Todesopfer als Unfälle, schätzten Wissenschaftler am Massachusetts Institute of Technology. Demnach sterben jährlich mindestens 5.000 Briten rund zehn Jahre vor ihrer natürlichen Lebenserwartung in Folge von Auto-Abgasen, 2.000 durch Flugzeugabgase. Verkehrsunfälle fordern vergleichsweise 1.850 Todesfälle jährlich, zitiert Pressetext aus der Arbeit der Forscher.

 

Lesen Sie auch:

 

Klimawandel macht uns immer öfter krank

Studie belegt: Radfahrer in Citys mit Teerlungen

 

Screenshot: pxshere CC

Plötzlich) Leben auf dem Müllplatz

Hunderre kleiner, flauschig-gelber Küken rennen über einen Müllplatz in Georgien: Ein nahe...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Skeeze

Ökoinstitut kritisiert Unternehmen

Deutsche Firmen verkaufen illegale Gifte im Ausland. Laut einer aktuellen Fallstudie des...


Faltblatt

Pestizide: Gefahr für Insekten und die biologische Vielfalt

Spätestens seit Veröffentlichung der Krefeld-Studie im letzten Jahr, ist der dramatische Rückgang...


Neu im global° blog

Foto: Gemeinfrei

FBI soll gegen EPA-Chef ermitteln

In den USA ziehen die Demokraten die Daumenschrauben bei EPA-Chef Scott Pruitt fester: Im...


Grafik: Codepink

Shakira sagt Israel-Konzert ab

Nur wenige Stunden, nachdem wir unser Video hochgeladen hatten, in dem wir Shakira baten, ihr...


Foto: MIT

Mobilität: Autonome Boote aus dem 3D-Drucker

Forscher des MIT-Labors für Informatik und künstliche Intelligenz (CSAIL) und der Abteilung für...


Folgen Sie uns: