„Reiten fürs Klima“ - mehr als 14.000 Euro Unterstützung!

10.000 Euro für Energie aus Pferdemist - Saskia Oldenburg hat das Etappenziel zur Realisierung ihres Forschungsprojektes (wir berichteten) erreicht. Die junge Energie- und Umweltingenieurin darf sich über 14.650 Euro Spendengelder freuen.

 

Die kommen überwiegend von Privatpersonen, aber auch verschiedenen Unternehmen wie der BioConstruct und der my green invest GmbH. Denn Oldenburg wählte für die Eintreibung ihrer Forschungsgelder die in der Wissenschaft noch sehr ungewöhnliche Methode des Crowdfundings. „Umweltfreundliche Forschung mit witzigen Bildern und Ideen allgemein verständlich machen“ - so lautete das erklärte Ziel der Doktorandin der TUHH (Technische Universität Hamburg-Harburg). Es hat funktioniert - in nur drei Monaten haben sich über 100 Unterstützer auf der eigens eingerichteten Webseite der jungen Frau versammelt. „Daran sieht man, was den Menschen wirklich wichtig ist“, freut sie sich über ihren Erfolg.

 

Foto: TUHH

Vom Zusammenkommen der 10.000 Euro hing die Zukunft des Projektes ab. Dank der Spenden will Oldenburg ihren Prototyp zur Aufbereitung von Pferdemist gegen Ende des Jahres fertig gebaut haben. Zu seiner offiziellen Inbetriebnahme dürfen sich die Spender, die übrigens schon ab einem Betrag von fünf Euro mit im Boot waren, auf eine Einladung in Oldenburgs Labor freuen.

 

Erzeugung von „schmutzigem“ Biostrom

 

Wie es danach weitergeht, hängt wiederum vom lieben Geld ab. Für die Umsetzung des Prototyps in den industriellen Maßstab will sich Oldenburg diesmal an interessierte Geldgeber aus der Industrie wenden.

 

Bevor Pferdemist energetisch verwendet werden kann, muss er akkurat von Stroh, Sand und anderen „Störfaktoren“ getrennt werden. Eben diesen Prozess will Oldenburg in ihrer Aufbereitungsanlage optimieren. Dann kann der Mist in einer ganz normalen Biogasanlage verfeuert werden und erzeugt so Energie. Die Vorteile liegen auf der Hand; zudem muss die Biogasanlage nicht erst technisch angepasst werden, wenn der Rohstoff schon in passender Form vorliegt.

 

Auch Biostrom war also im Ursprung nicht immer „grün“ und „sauber“… NISO

 

Lesen Sie auch:

 

Benzin aus Luft und Wasser

Der Fußball der Zukunft

Nano-Stoff wandelt Körperwärme in Strom

Foto: Pixabay CC0

Erfolg! EU ändert Zulassungsregeln für Pestizide

Ein Erfolg auch für die Zivilgesellschaft: In der Nacht haben sich die Vertreter*innen des...


Screenshot: Treehugger/Lloyd Altere CC-BY

Schlank bleiben beim Bus- und Bahnfahren

Abnehmen mit Bus und Bahn: US-Wissenschaftler der University of Illinois belegen jetzt den...


Der Klimawandel hatte einen Vorboten

Klimawandel: Dass der Mensch die Temperaturen auf der Erde verändert, ist – leider – kein Phänomen...


Neu im global° blog

Screenshot: Video / HerrNewstime

1. Demo gegen Artikel 13 und Uploadfilter

Bei strahlendem Sonnenschein haben am Samstag laut Polizei 1500 Menschen gegen die geplante...


Screenshot: Video Euronews

Liebe SchülerInnen, geht bitte weiter auf die Straße!

Ein kurzer Brief in drei Teilen an die Schülerinnen und Schüler, die jeden Freitag für ihre Zukunft...


Screenshot: Camargue Video ESA/Euronews

Der Klimawandel bedroht die Camargue

Aufnahmen der Copernicus Sentinel-Satelliten machen in dem Video von ESA und Euronews sehr...


Folgen Sie uns: