11.03.2019

Wer durstig ist, dreht den Hahn auf...

Foto: Pixabay CC0 / moritz320

und erhält sauberes Wasser meist in Trinkwasserqualität. Das ist aber nicht überall selbstverständlich. Vielerorts ist das Grundwasser bereits knapp und über 800 Millionenn Menschen haben keinen Zugang zu sauberem Wasser. Bis 2025 werden heutigen Schätzungen zur Folge mehr als 3 Milliarden Menschen an Wassermangel leiden.

 

Um Grundwasserressourcen zu schonen, müssen neue Wiederaufbereitungsverfahren entwickelt werden, damit gebrauchtes Wasser gezielt wieder für unterschiedliche Zwecke nutzbar wird. Denn nicht überall ist Trinkwasserqualität erforderlich. Das Problem ist, dass konventionelle Kläranlagen Mikroverunreinigungen nicht entfernen können und das gereinigten Abwassers muss daher in die Flüsse abgeleitet werden.

 

Das Forschungsprojekt MULTI-ReUse erforscht daher Aufbereitungsverfahren, die eine Wiederverwendung von Abwasser für industrielle Prozesse oder zur Straßenreinigung und zur Grundwasseranreicherung geignet sind. Gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Im folgendem Erklärvideo zeigt das Institut für sozial-ökologische Forschung ISOE, wie die Pilotanlage im niedersächsischen Nordenham funktioniert und was notwendig ist, um bedarfsgerecht Wasser in sicherer Qualität und Quantität zur Verfügung zu stellen:

Quelle: ISOE


red

 

Lesen Sie auch:


 

Die Tourismusbranche blüht, das Wasser versickert

Luxushotels und Golfresorts verschwenden Wasser im Übermaß. Nicht selten auf Kosten der einheimischen Bevölkerung. 2012 führte Trinkwasserknappheit in fünf Regionen zu sozialen Unruhen.

weiter...

 

Bikini reinigt verschmutztes Wasser

Wasser einfach beim Schwimmen säubern. Das können zukünftig alle Schwimmer, deren Badehose oder Bikini aus dem neuartigen „Sponge“-Matrial (Schwamm) besteht

weiter...

 

Wasser ist weltweit eine seltene Ressource

Hochwasser in Deutschland, kein Wasser mehr in Nairobi: Während in vielen Gegenden Deutschlands die Feuerwehr Keller und Wohnungen leer pumpen muss, versiegen in Afrika die Brunnen

weiter...

 

 

Screenshot: Independent

Noch ein Plastikmüll-Schlupfloch dicht

Indien zog die Notbremse. Seit Beginn des Monats März verbot die Regierung des asiatischen Landes...


Foto: Thomas Alfoeldi/FiBL

40 Prozent weniger Lachgas-Emission durch Biolandbau

Ökolandbau mindert den Klimawandel: Wissenschaftler um den Gießener Agrarexperten Andreas Gattinger...


Yoshiko Fujita Foto: INL

Seltene Erden stecken im Abfall

Sie stecken in Smartphones, E-Motoren oder sind in Windturbinen verbaut: Seltene Erden aber sind -...


Neu im global° blog

"Bienenleben" - Vom Glück, Teil der Natur zu sein

Mit dem neuen Buch "Bienenleben" entführt uns Sarah Wiener, Köchin, Nachhaltigkeitsikone,...


Foto: Molgreen / Wikipedia (CC BY-SA 4.0)

Vom Mantra der Wachstumslüge

Viel wird zur Zeit in der Öffentlichkeit über framing diskutiert. In der Tat sagt die Wortwahl...


Silo – ein Film über den Gründer der Humanistischen Bewegung

Die Idee einer gleichzeitigen Veränderung sowohl auf persönlicher als auch auf sozialer Ebene, die...


Folgen Sie uns: