TV-TIPPS: Revolution aus der Kühltruhe – Diagnose Dürrestress

TV-TIPPS: Revolution aus der Kühltruhe – Diagnose Dürrestress
Stausee im Alentejo Copyright: ZDF/Bernd Welz

TV-TIPPS: Revolution aus der Kühltruhe & Diagnose Dürrestress

15. August 17.35 Uhr ZDFplan b: „Becher, Waffel oder Eis am Stiel – Revolution aus der Kühltruhe“ Ein Sommer ohne Eis ist für viele unvorstellbar. Eis gehört zu den liebsten Süßigkeiten der Deutschen – der Absatz der verführerischen Abkühlung stieg in den vergangenen Jahren stark an. Doch Plastiklöffel, exotische Zutaten, energieintensive Herstellungsprozesse und lange Lieferwege trüben den Eisgenuss für viele umweltbewusste Verbraucher. Wie kann Eis aussehen, das man ohne schlechtes Gewissen genießen kann. Dieser Frage geht der Film von Liv Thamsen nach. (Quelle: ZDF)

Revolution aus der Kuehltruhe ZDF Liv Thamsen
Nomoo-Gründer Rebecca Göckel und Jan Grabow setzen bei ihrem Eis ausschließlich auf vegane Zutaten. Copyright: ZDF/Liv Thamsen

16. August 16.30 Uhr ZDFplanet e: „Diagnose DürrestressDie Trockenheit nimmt in diesem Sommer in vielen Regionen Deutschlands weiter zu. Welche Konzepte gibt es gegen den Wassermangel? Der Film von Berndt Welz beleuchtet die Gründe, warum der Regen ausbleibt, und geht der Frage nach, ob die Trinkwasserversorgung in Deutschland gefährdet ist.

An vielen Orten hat es bereits seit dem Frühjahr nicht mehr geregnet, die Böden sind staubtrocken. Es drohen Missernten – Landwirte fürchten um ihre Existenz. Und Förster versuchen verzweifelt, den Wald an die Dürre anzupassen.  (Quelle: ZDF)

Diagnose Duerrestress ZDF Bernd Welz
Im portugiesischen Alentejo werden nun Johannisbrotbäume angepflanzt, die extreme Dürre aushalten. Copyright: ZDF/Berndt Welz

red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.