Wald brennt: Notstand in mehreren Regionen Russlands

Wald brennt: Notstand  in mehreren Regionen Russlands
Screenshot: zeit.de

Wald brennt: Notstand in mehreren Regionen Russlands

zeit.de: Seit Tagen wüten in Russland Hunderte Waldbrände. In Karelien an der Grenze zu Finnland brennt eine Fläche von etwa 7.200 Hektar.

Wegen schwerer Waldbrände gilt nun auch im Norden Russlands der Notstand. Er sei für mindestens zwei Wochen für die gesamte Republik Karelien an der Grenze zu Finnland ausgerufen worden, sagte der regionale Zivilschutzminister Andrej Karpilowitsch laut der Agentur Interfax. Den Bewohnerinnen und Bewohnern sei es verboten, die Wälder zu betreten.  

 Lesen Sie auch:

In Karelien wüten den Behörden zufolge aktuell 33 Waldbrände auf einer Fläche von etwa 7.200 Hektar. Wegen schwerer Brände gilt in Russland mittlerweile in zehn Regionen der Notstand.

Am schwersten betroffen ist die sibirische Region Jakutien im Osten des Landes. Nach Angaben der regionalen Behörden zählte die Feuerwehr dort am Dienstag 205 Brände. Nach Daten der Forstschutzbehörde vom Mittwoch weiteten sich die Brände aus: Gelöscht wird dort den Angaben zufolge derzeit eine Fläche von 745.000 Hektar – mehr als noch am Vortag. Das entspricht etwa der Hälfte der Fläche Schleswig-Holsteins. Ebenso groß sind in Jakutien die Brandgebiete, in denen derzeit nicht gelöscht wird. In abgelegenen Gegenden etwa wird auf das Löschen verzichtet… weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.