Zukunft der europäischen Wälder

Zukunft der europäischen Wälder
Foto: pexels/Anna Svets

Zukunft der europäischen Wälder

Der Klimawandel ist da, und die globalen Temperaturen liegen in jüngster Zeit bereits mehr als ein Grad über dem vorindustriellen Niveau, wobei es einige regionale Unterschiede gibt. Und: Alle reden über dieses Thema.

Neben dem Grad der Erderwärmung haben sich Extremereignisse mit längeren Hitzeperioden und Dürren verstärkt. So waren beispielsweise die Jahre 2018 bis 2020 außergewöhnlich warm und in weiten Teilen Europas auch besonders trocken. Infolgedessen waren die europäischen Wälder in den letzten Jahren von schweren Dürreperioden, ausgedehnten Waldbränden, einer Reihe von Stürmen, einem sich rasch ausbreitenden Borkenkäferbefall und mehreren anderen Schädlings- und Krankheitsausbrüchen betroffen.

Es mehren sich die Hinweise, dass diese Ereignisse aufgrund des Klimawandels wesentlich häufiger und bedrohlicher geworden sind. Die Diskussion darum überlagerte auch jene um Cookie Casino Schweiz.

Die Folgen der globalen Erwärmung

Diese Veränderungen stellen eine große Herausforderung für die zukünftige Waldbewirtschaftung dar. Der Klimawandel und die damit verbundenen Extremereignisse haben bereits Auswirkungen auf das Wachstum und die Stabilität der Wälder in Europa.

Eine erhöhte Waldproduktivität aufgrund der Klimaerwärmung wurde in hohen Breiten und in höheren Lagen von Gebirgsregionen beobachtet. Dendrochronologische Studien deuten darauf hin, dass das Baumwachstum in niedrigen Lagen anders reagiert als in höheren Lagen, und das Wachstum von Fichte und Buche ging zurück.

Dort, wo Temperaturanstiege in Kombination mit längeren Perioden unterdurchschnittlicher Niederschlagsmengen auftraten, können die Bäume unter Trockenstress leiden. Die außergewöhnlich lange und intensive Dürre in Mitteleuropa ab 2018 übertraf die bisherigen Auswirkungen drastisch und führte zu einem weit verbreiteten Sterben verschiedener Arten. Eine wichtige Folge der intensiven Trockenheit war der weit verbreitete Borkenkäferbefall in mitteleuropäischen Fichtenwäldern, der zu außergewöhnlich großen Mengen an Sanierungs- und Bergungsholzeinschlägen auf mehr als einer Million Hektar Fichtenwäldern führte und in der Folge die Holzmärkte sättigte. Die Preise für Sägerundholz auf den Holzmärkten zum Beispiel in der Tschechischen Republik, Österreich und Deutschland brachen deshalb ein.

In den Wäldern Südeuropas wirkten sich verstärkte Dürreeinflüsse auf die Baumsterblichkeit aus, was zu einer Verschiebung der Verbreitungsgrenzen von Arten führte.

Eine weitere direkte Auswirkung des Klimawandels auf die europäischen Wälder ist die Zunahme von Waldbrandschäden. Dabei denkt niemand an 7Melons Casino. Aufgrund des Temperaturanstiegs und längerer Dürreperioden ist eine größere Waldfläche in Europa über längere Zeiträume einem hohen Brandrisiko ausgesetzt. In den letzten Jahren kam es zu verheerenden Großbränden mit einer hohen Zahl von Todesopfern, zum Beispiel in Portugal und Griechenland, aber auch in Ländern wie Schweden, Deutschland oder Polen waren die verbrannten Flächen so groß wie noch nie zuvor

Auswirkung von der Klimawandel auf die europäischen Wälder

Die künftige Entwicklung der Auswirkungen des Klimawandels lässt sich aufgrund einer Reihe grundlegender Unsicherheiten über die künftige Entwicklung des Klimaantriebs und die daraus resultierende Dynamik des Erdsystems kaum vorhersagen:

Rachel Claire pexels 1
Foto: Rachel Claire/pexels

1. Das ungewisse Ausmaß der Klimaerwärmung im 21. Jahrhundert: Es liegt auf der Hand, dass die europäischen Wälder weiterhin von den sich ständig ändernden Klimabedingungen und Extremereignissen betroffen sein werden. Diese Auswirkungen werden direkt mit dem Erfolg der globalen Klimaschutzpolitik zusammenhängen.

2. Die künftige Entwicklung von Extremereignissen im Klimawandel: Die Intensität der Waldschäden hat in den letzten Jahren stärker zugenommen als erwartet, da die durch den Klimawandel verursachten Extremereignisse schwerwiegender waren als zuvor prognostiziert. In einem positiven Szenario könnte Europa in den kommenden Jahren eher durchschnittliche Klimabedingungen erleben, und die Dauer der Dürre in Mitteleuropa könnte sich über viele Jahre hinweg als außergewöhnlich erweisen. Es ist jedoch ebenso möglich oder wahrscheinlich, dass außergewöhnlich trockene und nasse Perioden zur neuen Normalität werden, oder noch schlimmer, dass zukünftige Extremereignisse noch extremer werden.

3. Die Auswirkungen der CO2-Düngung auf die Produktivität der Wälder und die Effizienz der Wassernutzung: Die prognostizierten Auswirkungen des Klimawandels auf die europäischen Wälder reagieren sehr empfindlich auf die Auswirkungen steigender CO2-Konzentrationen in der Atmosphäre, aber Modellvalidierungen anhand von Beobachtungen haben große Unsicherheiten in den Prognosen aktueller prozessbasierter Vegetationsmodelle ergeben. Grundsätzlich ist es immer noch schwierig, von CO2-Düngungsexperimenten auf die Reaktionen von Waldökosystemen unter sich ändernden Bedingungen zu verallgemeinern, aber es ist sehr wahrscheinlich, dass die Zunahme der terrestrischen Kohlenstoffspeicherung als Folge des erhöhten CO2-Gehalts in der Zukunft abnehmen wird.

4. Die künftigen integrierten Auswirkungen von Produktivitätsänderungen und Störungen: Die europäischen Wälder sind seit vielen Jahrzehnten eine Kohlenstoffsenke, aber das künftige Gleichgewicht zwischen Produktivitätsänderungen und Störungseinflüssen ist ungewiss. Die Waldbewirtschaftung hat das Potenzial, einige der erwarteten verstärkten Störeinflüsse abzumildern, doch dies erfordert konzertierte Anstrengungen auf vielen verschiedenen Ebenen.

5. Die Anpassungsfähigkeit von Bäumen und Waldökosystemen: Waldbäume haben eine beträchtliche Anpassungsfähigkeit, aber das Ausmaß der zu erwartenden Umweltveränderungen übersteigt historische Präzedenzfälle. Das derzeitige Tempo und Ausmaß des Klimawandels übersteigt die natürliche Migrations- und Anpassungsfähigkeit von Baumarten. Die künftige Eignung der Arten ist schwer vorherzusagen, da wir nicht genau wissen, wie sich Bäume an ungünstige Bedingungen anpassen können. Mit den National Casino Erfahrungen ist es viel leichter.

Fazit

So wie Sie gelesen haben, bleibt die Frage noch offen und niemand weiß, wie es weiter mit dem Klimawandel und europäischen Wäldern geht.

Anna Egerowa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.