Unverkaufte Corona-Ware verschenken statt vernichten

Die Idee klingt erst einmal prima: Statt Waren, die zuhauf landauf und landab die Lager in den vom Corona-Lockdown blockierten Läden verstopfen jetzt einfach wegzuwerfen oder sie zu vernichten, sollten die Händler die 500 Millionen Pullover, Schuhe, Jacken oder Hosen, die zurzeit als unverkäuflich gelten (weil keine Kunden in die Läden dürfen), doch besser Menschen schenken, die sie brauchen. weiter