Krankenhaus-Abwässer ungefiltert in Berliner Kanäle

Krankenhaus-Abwässer ungefiltert in Berliner Kanäle
Foto: Thomas Wolter /Pixabay CC0

Krankenhaus-Abwässer fließen ungefiltert in Berliner Kanäle

Tagesspiegel: Berlins Krankenhäuser leiten ihre Abwässer ungefiltert in die Berliner Kanalisation – und bei Starkregen gelangen Viren, Medikamente und Chemikalien sogar an Klärwerken vorbei in Spree und Havel. Ob und welche Viren in Berliner Gewässern aufzufinden sind, ist unklar, weil es dazu bisher keine Untersuchungen gibt. Besorgniserregend dürfte es bei „Starkregenereignissen“ sein. Damit die Abwasserkanäle nicht überlaufen, fließt das überschüssige Wasser unbehandelt in die Umwelt. Weiter…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.