Bäcker verkauft nur noch Brot vom Vortag

Bäcker verkauft nur noch Brot vom Vortag

rnd.de: Etwa 20 bis 30 Produzent der Backwaren in Deutschland werden weggeschmissen. Ein Großteil davon von Konsumenten und Konsumentinnen, ein kleiner Teil von Produzentinnen und Produzenten wie Bäcker Tobias Exner aus Potsdam. Der will daher mit einem neuen Konzept zu weniger Lebensmittelverschwendung beitragen.

Wie die „Märkische Allgemeine Zeitung“ (MAZ) berichtet, besitzt der 46-Jährige bereits 40 Filialen in Brandenburg und Berlin. Eine Filiale in Potsdam hingegen laufe seit der Corona-Pandemie nicht mehr so gut. Dort wolle der gelernte Bäckermeister nun ausschließlich Backwaren vom Vortag zu einem günstigen Preis verkaufen.

Lesen Sie auch:

Das Konzept sei nicht neu, Exner habe selbst schon mit anderen Unternehmern gesprochen, die ebenfalls in ihren Filialen auf Backwaren vom Vortag setzten und damit Erfolg hätten, so die „MAZ“. Der Bäcker versuche bereits mit anderen Methoden, übrig gebliebene Lebensmittel wiederzuverwerten. „Wir schauen im Prinzip schon immer, dass wir die hochwertigen Rohstoffe, die wir einsetzen, auch wiederverwenden“, wird Exner von dem Blatt zitiert. So werde Brot eingeweicht und zu frischem Brotteig hinzugefügt oder aus Streuselschnecken würden mit Rum und Marmelade Rumkugeln geformt. Dass dennoch nichts beim Verkauf übrig bleibe, ließe sich nur schwer vermeiden.

In den vergünstigten Angeboten sehe der Bäcker auch einen weiteren positiven Aspekt der „Gutes von gestern“-Filiale, erzählt er der Zeitung… weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.