EU-Parlament will Tiertransporte verbessern

EU-Parlament will Tiertransporte verbessern
Foto: STS Schweizer-Tierschutz/flickr (CC BY 2.0)

EU-Parlament will Tiertransporte verbessern

Tagesschau: Es geht um viele Millionen lebende Tiere, die täglich und hauptsächlich auf Lastwagen kreuz und quer durch Europa transportiert werden – oder manchmal sogar auf Schiffen nach Übersee. Im Jahr 2019 waren es insgesamt gut 1,6 Milliarden, viel zu oft unter qualvollen Bedingungen. Die Abgeordneten des EU-Parlaments wollen das ändern – und erhöhen den Druck auf die EU-Kommission.


Gegen die Quälerei: EU-Parlament will bessere Tiertransporte, Holger Beckmann, ARD Brüssel

Quer durch alle politischen Fraktionen wurden die Zustände angeprangert: Hunger, Durst, Hitze, Enge und das zusammen mit Todesangst seien für die Tiere beim Transport an der Tagesordnung. Die EU-Abgeordneten sprachen sich mit deutlicher Mehrheit dafür aus, dass die Transportvorschriften verbessert werden und dass die EU-Kommission die Mitgliedsstaaten zu intensiveren Kontrollen auffordert – und gegebenenfalls auch Vertragsverletzungsverfahren auf den Weg bringt. Die zuständige EU-Kommissarin Stella Kyriakidis versicherte dem Europaparlament, dass sie die Initiative sehr ernst nehme. Weiterlesen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.