Flussfische stark mit PFOS belastet

Flussfische stark mit PFOS belastet
Foto: Martin Hradil / Pixabay CC0

Flussfische stark mit PFOS belastet

NDR: Nach Recherchen von Panorama 3 (NDR) sind viele Fische in niedersächsischen Flüssen stark mit der chemischen Substanz PFOS (Perfluoroctansulfonsäure) belastet, die beispielsweise in Löschschaum oder Pfannenbeschichtungen genutzt wurde. Sie steht im Verdacht, Krebs auszulösen und die Fruchtbarkeit zu beeinflussen. Als Konsequenz könnte vom regelmäßigen Verzehr von Fischen aus niedersächsischen Flüssen abgeraten werden. Weiter…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.