Mehr als 100 gestrandete Wale vor Australien gerettet

Mehr als 100 gestrandete Wale vor Australien gerettet
Screenshot: zeit.de

Mehr als 100 gestrandete Wale vor Australien gerettet

zeit.de: Fast 500 Grindwale sind vor der australischen Insel Tasmanien auf einer Sandbank gelandet. Rettern gelang es jetzt, rund 100 von ihnen zurück ins Meer zu lotsen.

Nachdem fast 500 Grindwale vor der australischen Insel Tasmanien gestrandet sind, haben Retter überraschend zahlreiche Tiere befreien können. Wie die zuständige Behörde mitteilte, seien bei dem mehrtägigen Katastropheneinsatz 108 Meeressäuger gerettet und in tiefere Gewässer gebracht worden.

Die Chancen, weitere Wale zu retten, sind nun allerdings verschwindend gering. Die Rettungsteams haben nach eigenen Angaben in der Bucht keine weiteren lebenden Wale mehr gesehen. Offiziell sind damit 350 Grindwale verendet. Deren Kadaver sollen nunmehr mit Booten auf das offene Meer geschleppt werden.

In dieser Woche hatten sich etwa 470 Grindwale an mehreren Stellen der Macquarie-Bucht im Westen Tasmaniens auf Sandbänke verirrt…. weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.