Reifenachweis für Obst und Gemüse

Reifenachweis für Obst und Gemüse
Nelke Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Marc Pasual

Reifenachweis für Obst und Gemüse

Schluss mit Lebensmittelvernichtung: Wissenschaftler des Massachusetts Institute of Technology (MIT) entwickelten einen hochsensiblen Nachweis, mit dem sie den Reifegrad von Blumen oder Gemüse erkennen können. Damit hoffen sie, künftig mehr Obst oder Gemüse vor dem Verderben bewahren zu können.

Timothy Swager und seine MIT-Kollegen veränderten dafür ein theoretisch bereits bekanntes Ethylen-Messverfahren. Damit steigerten sie dessen Empfindlichkeit enorm und können nun 15 Moleküle des Gases unter einer Milliarde anderer Teilchen detektieren.

Besseres Messverfahren verhindert Lebensmittelverschwendung

Das Gas Ethylen ist nicht nur eine der wichtigsten Grundstoff-Chemikalien der (Kunststoff-)Industrie. Es ist vor allem ein von Pflanzenproduziertes Hormon. Blumen produzieren die organische Kohlenstoff-Verbindung. Sie fördert das Wachstum der Pflanzen oder die Reifung deren Früchte.

Dass die Konzentrarion von Ethylen den Reifegrad einer Pflanze anzeigt ist bekannt. Auch Messverfahren gab es dafür länger schon. Nun aber entwickelten die MIT-Wissenschaftler einen neuen Katalysator und steigerten so die Empfindlichkeit der Messung erheblich. Sie forschten daran seit 2012 in den Laboren des US-Instituts, „denn bisherige Verfahren waren einfach noch wenig praktikabel für die Anwendung“, zitiert das MIT seinen Forscher. Dabei sei es nötig ein Verfahren zu entwickeln, das die frühzeitige Reife oder ein Welken von Pflanzen erkennen könne, sagt der Forscher. Das vermeide Lebensmittelverschwendung.

Mit Testreihen an Gartennelken maßen die wissenschaftler, dass die Pflanzen unmittelbar vor dem Aufblühen erhöhte Ethylenwerte zeigen. Mit dieser Erkenntnis meldeten sie ihr Messverfahren zum Patent an.

pit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.