So könnte der Verkehr in 20 Jahren klimaneutral sein

So könnte der Verkehr in 20 Jahren klimaneutral sein
Screenshot: enorm-magazin.de

So könnte der Verkehr in 20 Jahren klimaneutral sein

enorm-magazin.de: Die EU will ihren Klimaschutzplan verschärfen – auch die CO2-Grenzwerte für Autos sollen strenger werden. Umweltschutzorganisationen wie Greenpeace fordern noch mehr: etwa bis 2028 keine Diesel- und Benzinfahrzeuge mehr zu verkaufen.

Um die Pariser Klimaschutzziele in Europa zu erreichen, sollte der Verkauf von Diesel- und Benzinfahrzeugen einer Greenpeace-Studie zufolge bis zum Jahr 2028 gestoppt werden. Bis 2040 sollten zudem alle Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren von Europas Straßen verbannt werden, heißt es in der neuen Studie, die das belgische Forschungsinstitut Climact und das Kölner NewClimate Institut im Auftrag von Greenpeace durchgeführt haben. Dies sei notwendig, weil die Treibhausgas-Emissionen in den meisten Wirtschaftssektoren zuletzt zurückgegangenen seien – die vom Verkehr verursachten Emissionen stagnierten dagegen. Sie lagen laut Greenpeace zuletzt 28 Prozent höher als im Jahr 1990. Der Verkehr sei in Deutschland und Europa „die Schmuddelecke im Klimaschutz“, sagte Greenpeace-Sprecher Benjamin Stephan. „Die Studie zeigt, dass wir viel schneller als bislang aus dem Verbrennungsmotor aussteigen und gleichzeitig die Zahl der Autos insgesamt deutlich senken müssen, damit der Verkehr auf Klimakurs kommt.“ weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.