Batterie-Recycling-Anlage in Hamburg in Betrieb

Batterie-Recycling-Anlage in Hamburg in Betrieb
Hamburgs Erster Bürgermeister Tschentscher bei der Eröffnung der Batterie-Recycling-Anlage in Billbrook Pressefoto: Nickels/Northvolk (Non-commercial-use)

Batterie-Recycling-Anlage in Hamburg in Betrieb

Der Batteriehersteller Northvolt und der Metallrecycler EMR haben in Hamburg-Billbrook eine gemeinsame Recycling-Anlage für ausgediente E-Auto-Batterien eröffnet. Die Anlage wird von EMR betrieben, während Northvolt für die Anlagen- und Prozessplanung sowie Lösungen zur Batterieentladung und -demontage verantwortlich ist. Die 12.000 Quadratmeter große Anlage kann etwa 10.000 Tonnen Batteriepacks pro Jahr verarbeiten. Sie nimmt verschiedene Arten von Batteriepacks entgegen, nicht nur solche bestimmter Hersteller.

Dr. Peter Tschentscher, Erster Bürgermeister Freie und Hansestadt Hamburg: „In Billbrook entsteht Hamburgs erste Recyclinganlage für E-Fahrzeug-Batterien. Die Anlage von Northvolt und EMR ist ein wichtiges Projekt für die Zukunft der E-Mobilität in Deutschland. Recycling spart Rohstoffe und schützt die Umwelt. Damit erhält die deutsche Automobilindustrie eine bessere Zukunftsperspektive. Sie wird unabhängiger vom Import seltener und teurer Rohstoffe und macht Fortschritt im Sinne der Kreislaufwirtschaft.“

Lesen Sie auch:

Die Anlage in Billbrook zerlegt die Batteriepacks bis zur Ebene der Batteriemodule. Diese werden dann zur weiteren Verarbeitung in die Produktionsstätten von Northvolt in Norwegen geliefert. Dort werden die Module zerkleinert, um Kupfer, Aluminium und andere Materialien zurückzugewinnen. Die verbleibende „schwarze Masse“ wird zur hydrometallurgischen Aufbereitung in die Recyclinganlage „Revolt Ett“ in Schweden transportiert. Hier werden Batteriematerialien wie Lithium, Nickel, Mangan und Kobalt zurückgewonnen und zur Herstellung neuer Kathoden verwendet.

Die Recycling-Anlage „Revolt Ett“ soll die Verarbeitung von 125.000 Tonnen schwarzer Masse pro Jahr ermöglichen und etwa die Hälfte des Rohstoffbedarfs der Kathodenproduktion der Northvolt Gigafactory decken. Die neue Recycling-Anlage in Hamburg und das gesamte Recyclingverfahren unterstreichen das wachsende Engagement der Batterieindustrie für Nachhaltigkeit und Rohstoffeffizienz. (Quelle: PM Northvolt)

hjo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.