Best-Practice-Beispiele für die Klimatransformation

Best-Practice-Beispiele für die Klimatransformation
Foto: Pikist

Best-Practice-Beispiele für die Klimatransformation

Im Mai sprach globalmagazin mit THE CLIMATE CHOICE Co-Gründerin Lara Obst über ihr ambitioniertes Ziel, die Klimatransformation in Unternehmen zu beschleunigen. Damit die Corona-Krise dies nicht verhindert, stellte das TeamClimate innerhalb kürzester Zeit den ersten Climate Transformation Summit auf die Beine. Mit über 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie mit 50 Expertinnen und Experten wurde über Best Practice Lösungen der Klimatransformation gesprochen.

Die Ergebnisse sind nun in einem Guide veröffentlicht und liefern Inspiration für eine klimaneutralen Wirtschaft.

2020 wird das Jahr der Klimatransformation: Konjunkturprogramm, Klimabewegung und selbst Corona machen es vor. Klimaschutz gilt nicht mehr nur als Gesundheitsschutz, sondern auch als Risikoprävention und einmalige Zukunftschance. Im Rahmen des diesjährigen Klimagipfels wurde bekannt, dass die Anzahl der Unternehmen, die sich „Netto-Null-Ziele“ gesetzt haben, von 500 Ende 2019 auf derzeit 1.541 gestiegen ist. Es ist erfreulich, dass viele Unternehmen schon heute auf umfangreiche CO2-Reduktion als langfristiges Klimaziel sowie die eigene Klimaneutralität setzen. Das “ob” scheint keine Hürde mehr zu sein – doch das “wie” Unternehmen Emissionen einsparen können bleibt weiterhin eine Herausforderung.

Guide #Klimatransformation bietet wichtige Einblicke in die Klimatransformation

Im Best Practice Guide #Klimatransformation der B2B-Plattform THE CLIMATE CHOICE sind die wichtigsten Einblicke aus dem Climate Transformation Summit zusammenfasst und Beispiele für eine erfolgreiche Klimatransformation entlang der 7 Climate Impact Kategorien: Energie, Gebäude, Produktion, Mobilität, Food, Digitales und Umwelt vorgestellt. Die 7 Kategorien entspringen der Exponential Roadmap, die Klimalösungen aufzeigt, um in den nächsten 10 Jahren mindestens 50 Prozent der Treibhausgase in der Wirtschaft zu reduzieren. Aufgeführt werden zusätzlich 10 Schritte, um die firmeneigene Klimatransformation umzusetzen.

CO2 messen und ausgleichen alleine bringt keine langfristige CO2-Reduktion mit sich. Dazu sind umsetzbare Lösungen in allen sieben Bereichen notwendig. Angefangen bei der Nutzung von 100% erneuerbarer Energie, über CO2-arme Bauprozesse und elektrische Mobilität bis hin zu umfassender CO2-Bilanzierung von Produkten, ganzen Unternehmen und firmeneigenen Klimaschutzprojekten in der Wertschöpfungskette.

Um alle Highlights des Summits sowie die vorgestellten Klimalösungen in aller Ruhe nachzulesen, kann der Guide hierkostenlos herunter geladen werden. Um weiter über die aktuellen CLIMATE News und regelmäßige CHOICE Webinare informiert zu werden, können sich Interessierte hier anmelden.

Zora Brändle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.