Frankreich: Beobachtungstool für Klima- und Energieziele

Frankreich: Beobachtungstool für Klima- und Energieziele
Screenshot observatoire-climat-energie.fr

Frankreich: Beobachtungstool für Klima- und Energieziele

Die NGO Climate Action Network France hat jetzt ihr Beobachtungstool für regionale Klima- und Energieziele gestartet. Es ermöglicht, den Fortschritt in Bezug auf die Energie- und Klimaziele jeder einzelnen Region zu visualisieren. Dargestellt wird auf der entsprechenden Webseite die Entwicklung anhand von drei Hauptindikatoren: Treibhausgasemissionen (THG), Energieverbrauch der Endverbraucher und Produktion erneuerbarer Energien. Entsprechende Diagramme geben einen Überblick darüber, wie weit einzelne Regionen bei der Erreichung ihrer Energie- und Klimaziele vorangekommen sind.

Die Beobachtungsstelle sammelt ihre Daten von den regionalen Beobachtungsstellen in allen französischen Regionen. Es gehe jedoch nicht darum, einzelne Regionen zu vergleichen, betont Zoé Lavocat, Klimamanagerin beim Climate Action Network France. Ebenso sei nicht das Ziel, herauszufinden, ob die verschiedenen Energiewendepläne mit den nationalen Zielen vereinbar seien. Man wolle lediglich einen Überblick über die unterschiedlichen Regionen bieten.

screen beobachtungstool klimaziele bretagne 1
Screenshot observatoire-climat-energie.fr/

Da jede Region einen sehr spezifischen sozioökonomischen Kontext und ein eigenes Potenzial für erneuerbare Energien hat, wäre es sehr aufwändig und wohl auch nicht zielführend, von jeder Region das gleiche Maß an Anstrengungen zu verlangen oder die unterschiedlichen Leistungen zwischen ihnen zu vergleichen. Die Einrichtung sei ein notwendiger Schritt hin zu mehr Transparenz.

Übrigens wurde inzwischen auch auf nationaler Ebene die Beobachtungsstelle Klima und Energie eingerichtet. Sie bietet auf ähnliche Weise wie das Regional-Tool einen visuellen Überblick über den Fortschritt im Bereich Energiewende – allerdings für ganz Frankreich. (Quelle: Euractiv)

red

Lesen Sie auch:

Wasser als „die ultimative Handelsware“

Frankreich: Radikale Vorschläge zum Klimaschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.