NDR findet künstlichen Süßstoff im Trinkwasser

NDR findet künstlichen Süßstoff im Trinkwasser
Screenshot: Video/NDR

NDR findet künstlichen Süßstoff im Trinkwasser

Für die Sendung „Die Tricks mit unserem Wasser“, heute 10. August, um 21.00 Uhr hat der NDR verschiedene Wasseruntersuchungen in Auftrag gegeben. Dabei wurden Spuren des Süßstoffs Acesulfam K in der Trave bei Lübeck, der Elbe bei Hamburg und im Dümmer See in Niedersachsen gefunden. Außerdem wurde der Süßstoff in einer Trinkwasserprobe im NDR Landesfunkhaus in Hannover nachgewiesen.

Der Süßstoff Acesulfam K wird in zuckerfreien Produkten wie etwa Light-Getränken eingesetzt und gilt bislang als gesundheitlich unbedenklich. Acesulfam K wird vom menschlichen Körper unverändert ausgeschieden. Er gelangt über die Klärwerke in die Umwelt. Laut aktueller Trinkwasserverordnung müssen Wasserversorger nicht untersuchen, ob sich der Süßstoff in ihrem Trinkwasser befindet.

Die Umweltauswirkungen werden aber möglicherweise unterschätzt. Eine Studie, die dem NDR vorliegt, kommt zu dem Ergebnis, dass es bei Goldfischen nach der Aufnahme von Acesulfam K zu Stoffwechselproblemen (oxidativem Stress) kommt. Eine weitere Studie hat eine negative Beeinflussung des Nervensystems von Zebrafischen beobachtet. Abbauprodukte, die problematischer sein können als die Ausgangssubstanz, und Kombinationswirkungen mit anderen Schadstoffen seien bisher unzureichend berücksichtigt worden. Daher sollte die Freisetzung von Acesulfam K in die Umwelt neu bewertet werden, so die Autoren einer weiteren Studie. (Quelle: NDR)

Programm-TIPP:

Die Sendung „Die Tricks mit unserem Wasser“ läuft heute, 10. August, um 21 Uhr im NDR Fernsehen. Alle Infos zur Sendung findet man unter https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/die_tricks/Verschmutzen-und-verharmlosen,sendung1057554.html

red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.