Bücher-Tipp: „Der Ernährungskompass“ und „Das Kochbuch“

Bücher-Tipp: „Der Ernährungskompass“ und „Das Kochbuch“
Foto: Pixabay CC0

Bücher-Tipp: „Der Ernährungskompass“ und „Das Kochbuch“

Oft braucht es einen äußeren Anlass, damit wir uns über unsere Ernährung Gedanken machen. Als der Wissenschaftsjournalist Bas Kast gerade 40-jährig beim täglichen Joggen plötzlich mit Schmerzen in der Brust zusammenbrach, stellte sich ihm eine existenzielle Frage: Hatte er mit Junkfood seine Gesundheit ruiniert? Er nahm sich vor, seine Ernährung radikal umzustellen, um sich selbst zu heilen.

Doch was ist wirklich gesund? Eine mehrjährige Recherchereise in die aktuelle Alters- und Ernährungsforschung begann. Was essen besonders langlebige Völker? Wie nimmt man effizient ab? Lassen sich typische Altersleiden vermeiden? Kann man sich mit bestimmten Nahrungsmitteln wirklich selbst heilen und »jung essen«? Ein objektiver Blick auf die gesammelten Daten und Erkenntnisse der vergangenen Jahrzehnte offenbart: Vieles, was wir für gesund halten, kann unserem Körper erheblich schaden. Umgekehrt entpuppt sich so manches Lebensmittel mit schlechtem Ruf als äußerst heilsam.

Aus hunderten wissenschaftlichen Studien filtert Bas Kast überraschende Ergebnisse und die 12 wichtigsten Regeln einer gesunden Ernährung heraus.

anfuehrungszeichen a333b6

Kast schreibt: „Mein Ziel ist es nicht, auf gebrechliche Weise 180 zu werden. Es geht nicht darum, am Ende unseres Lebens noch verzweifelt ein paar Jahre dranzuhängen. Es geht um etwas ganz anderes: Wenn Sie den Alterungsprozess hinauszögern könnten, würden Sie mit einem Schlag Ihr Risiko für alle Altersleiden, von Herz-Kreislauf-Erkrankungen über Krebs bis hin zur Demenz, senken. Der körperliche und geistige Verfall würde nach hinten verschoben und idealerweise – statt sich über Jahrzente quälend hinauszuziehen – auf das Ende des Lebens hin „zusammengedrückt“ werden. Ihr Körper würde länger ‚jugendlich‘ fit bleiben.“

Pressestimmen:

„Welche Nahrungsmittel sind gesund, welche ungesund? Das bestverkaufte Sachbuch des Jahres erklärt es. Wer es gelesen hat, muss zu diesem Thema nichts anderes mehr lesen.““ LiteraturSPIEGEL

„Dieses Buch zum Thema Essen und Trinken ist besonders informativ. Zudem besitzt Kast das Talent, komplexe Zusammenhänge mit flotter Feder verständlich zu erklären.“ Denis Scheck, ARD »Druckfrisch«

„Fundierter Ratgeber: Mit seiner breit angelegten Analyse fördert Kast überraschende Fakten zutage, in einem Feld, in dem es von Mythen, die angeblich zur Traumfigur oder zum ewigen Leben führen, nur so wimmelt. Ein wichtiger Beitrag in Sachen Aufklärung, der – wenn er ernst genommen wird – lebensverlängernd wirken kann, nicht nur im Fall des Autors selbst.“ Der Standard, „Forschung Spezial“

der ernsehrungskompass bas kast

Bas Kast
Der Ernährungskompass
C.Bertelsmann
320 Seiten
ISBN 978-3-570-10319-7
20,00 €

Das Kochbuch zum Bestseller

Auf Wunsch seiner vielen Leser hat er nun mit Michaela Baur 110 Rezepte für morgens bis abends zusammengestellt, die auf den zentralen Erkenntnissen seines »Ernährungskompass« beruhen. Sie zeigen, dass gesunde Ernährung, die auch Gewichtskontrolle im Blick hat, nichts mit dem Zählen von Kalorien zu tun hat und viele Klischees zum Thema längst überholt sind. Belegt wird das auf der Basis aller wissenschaftlichen Studien zum Thema Ernährung. Wichtiger ist das Was und das Wann des täglichen Essens. In Text und Bild belegen die beiden Kochbegeisterten, dass sich Gesundheit und Genuss keinesfalls ausschließen.

anfuehrungszeichen bb4b5e

Zitat:“Es ist ein irre motivierendes Gefühl, wenn du merkst, dass Älterwerden nicht unbedingt heißt: immer mehr Zipperlein, immer mehr Gebrechen, immer mehr Schmerzen. Nein Älterwerden geht auch anders.“

Der Ernaehrungskompass Das Kochbuch 832x1024 1

Bas Kast
Der Ernährungskompass – Das Kochbuch
C.Bertelsmann
320 Seiten
ISBN 978-3-570-10381-4
22,00 €

Der Autor:

BAS KAST, Jahrgang 1973, studierte Psychologie und Biologie in Konstanz, Bochum und Boston/USA. Er arbeitet als Wissenschaftsjournalist und Autor. In seinem Bestseller „Der Ernährungskompass“ (2018, ausgezeichnet als „Wissensbuch des Jahres“, steht seit Erscheinen 65 Wochen ununterbrochen unter den Top10 der Spiegel-Bestsellerliste). „Das Kochbuch“ (gemeinsam mit Michaela Baur, 2019) zeigt die alltagstaugliche Umsetzung der gesicherten Erkenntnisse. Weitere Veröffentlichungen: „Die Liebe und wie sich Leidenschaft erklärt“ (2004), „Wie der Bauch dem Kopf beim Denken hilft“ (2007), „Ich weiß nicht, was ich wollen soll“ (2012), „Und plötzlich macht es KLICK!“ (2015).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.