EU-Kommission will Atomkraft und Erdgas als nachhaltig einstufen

EU-Kommission will Atomkraft und Erdgas als nachhaltig einstufen
Foto: Pixabay CC0

EU-Kommission will Atomkraft und Erdgas als nachhaltig einstufen

Heise: EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat einen Vorschlag zur geplanten EU-Taxonomie für klimafreundliche Investitionen angekündigt. Dieser Tage sagte sie in einer Rede zur Tagung des Europäischen Rates, neben erneuerbaren Energien wie Wind und Sonne würde darin auch die Atomkraft und Erdgas berücksichtigt. Die Taxonomie soll Investoren in der EU klare Kriterien aufzeigen, welche Finanzprodukte dem Klimaschutz nützen.

Nun sagte von der Leyen, die Produktionskosten für Solar- und Windenergie seien in den vergangenen zehn Jahren zurückgegangen. Die beiden erneuerbaren Energien seien auch deshalb der richtige Weg, weil sie kohlenstofffrei seien und vor Ort geschöpft würden. Allerdings würden auch stabile Energiequellen benötigt, die Atomenergie und – während einer Übergangszeit – auch „natürlich Erdgas“. Die Fraktion der Grünen im Europaparlament sehen dies als eine fatale Weichenstellung an, als „Super-GAU für Europas Energiewende“. Weiterlesen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.