Frankreich muss AKWs abschalten: wg. Ökostrom

Frankreich muss AKWs abschalten: wg. Ökostrom
Foto: pixabay CC/PublicDomain

Frankreich muss AKWs abschalten: wg. Ökostrom

efahrer.chip.de: Der starke Anstieg Erneuerbarer Energien führt zu einer Transformation in Frankreichs Stromerzeugung. Die Atomkraftwerke des Landes müssen wegen des hohen Stromangebotes immer öfter vom Netz genommen werden.

Die Strompreise an Frankreichs Börsen fallen immer häufiger ins Negative. Dies geschieht, wenn das Stromangebot die Nachfrage übersteigt. Schuld an diesem Phänomen ist die Kombination aus geringer Stromnachfrage und hoher Produktion Erneuerbarer Energien. In solchen Fällen müssen Stromerzeuger dafür zahlen, dass ihr Strom abgenommen wird. Um eine Überlastung des Stromnetzes zu verhindern, sah sich der französische Energiekonzern EDF bereits gezwungen, mehrere Atomkraftwerke abzuschalten: Am vergangenen Wochenende wurden sechs Kernkraftwerke aus dem Betrieb genommen, da der Strompreis negativ wurde.

Lesen Sie auch:

Wie das Online-Magazin Cleanthinking.de berichtet, plant Frankreich den Bau zahlreicher neuer Kernkraftwerke. Gleichzeitig erleben Photovoltaik- und Windkraftanlagen einen Boom, der die Energieerzeugung durch Erneuerbare weiter vorantreibt. Präsident Emmanuel Macron muss nun die finanzielle Belastung der Atomkraft-Renaissance stemmen und die Schulden des mittlerweile verstaatlichten Konzerns EDF in den Griff bekommen. Preisgünstige Erneuerbare Energien verstärken den Druck auf die Wirtschaftlichkeit der Atomkraftwerke erheblich.

Europäische Perspektive und Ausblick

Der Ausbau Erneuerbarer Energien ist essenziell für die Erreichung der Klimaziele und scheint mancherorts schneller voranzugehen als gedacht. Die Entwicklungen in Frankreich spiegeln den wachsenden Einfluss von grünem Strom auf den europäischen Strommarkt wider.

Ähnliche Szenarien gibt es in Griechenland, wo der Kohleausstieg durch Erneuerbare Energien beschleunigt wird, und im südlichen Spanien, wo die Strompreise den niedrigsten Stand seit 2013 erreicht haben… weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.