Kann meine Geldanlage die Welt verändern?

Kann meine Geldanlage die Welt verändern?
Foto: Pixabay CC0

Kann meine Geldanlage die Welt verändern?

ntv: Dürrezeiten, Hitzewellen, Überschwemmungen: Nach Annahmen des Weltklimarates (IPCC) werden Extremwetterereignisse durch die Klimaerwärmung in Zukunft häufiger. Was das bedeutet, hat sich in den vergangenen Monaten nicht nur in Deutschland, sondern an vielen Orten der Welt gezeigt. Vielen Menschen reicht es da nicht aus, nur Politik und Wirtschaft die Entscheidungen für mehr Klimaschutz zu überlassen. Sie wollen selbst ihren Beitrag leisten.

Zum Beispiel bei der Geldanlage (Impact Investments, dem Standard einer nachhaltigen Geldanlage): Jeder Dritte (32 Prozent) ist inzwischen bereit, ökologische Aspekte in seinem Spar- und Anlageverhalten stärker zu berücksichtigen. Das zeigt eine Umfrage des Marktforschungsinstituts Opinium im Auftrag des Finanzdienstleistungsunternehmens Fidelity International. Doch wie viel Einfluss haben Anleger wirklich? Können Kleinaktionäre große Unternehmen zum Umlenken bewegen? Jürgen Kurz von der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) ist da skeptisch: „Die Macht liegt eher bei den institutionellen Anlegern.“ Weiterlesen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.