Klimawandel: Eisbären könnten bis 2100 aussterben

Klimawandel: Eisbären könnten bis 2100 aussterben
Screenshot: zeit.de

Klimawandel: Eisbären könnten bis 2100 aussterben

zeit.de: Je mehr Eis in der Arktis schmilzt, desto weniger Zeit bleibt den Tieren zur Robbenjagd. Sie verlieren Gewicht und sind laut Forschern noch früher vom Aussterben bedroht.
Eisbären in freier Wildbahn könnten aufgrund des Klimawandels bis 2100 ausgestorben sein. Das geht aus einer Studie hervor, die in der Fachzeitschrift Nature Climate Change veröffentlicht wurde. Demnach fänden die Fleischfresser wegen des Verschwindens ihres Lebensraums durch die steigenden Temperaturen weniger Nahrung. Die Bären kämen dadurch in einen Teufelskreis, weil hungrige, entkräftete Tiere weniger Erfolg bei der Jagd hätten. weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.