Kohlekraft weltweit auf dem Rückzug

Kohlekraft weltweit auf dem Rückzug
Foto: Pixabay CC0

Kohlekraft weltweit auf dem Rückzug

FAZ: Die Zahl der Kohlekraftwerke ist einer Studie zufolge in diesem Jahr weltweit erstmals gesunken. Im ersten Halbjahr seien Anlagen mit 18,3 Gigawatt Leistung ans Netz gegangen, aber Meiler mit über 21 Gigawatt stillgelegt worden, so eine neue Untersuchung der Klimaschutz-Organisationen „Global Coal Plant Trackers“ und „Global Energy Monitor“.

In Europa allein wurden 8,3 Gigawatt stillgelegt, weitere 6 Gigawatt sollen im zweiten Halbjahr folgen. Aber auch die Planung und der Bau von Kohlekraftwerken in Südostasien sinke um etwa 70 Prozent im Vergleich zu den durchschnittlichen Werten seit dem Jahr 2015. Kohlekraftwerke sind für etwa 40 Prozent des weltweiten Ausstoßes an CO2 verantwortlich. China  dagegen lege weiterhin zu. Abgesehen von China schrumpfe die weltweite Kohlekraftwerksflotte bereits seit dem Jahr 2018. Weiter…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.