Smartphone-Apps steigern körperliche Aktivität

Smartphone-Apps steigern körperliche Aktivität
Foto: Pixabay CC0

Smartphone-Apps und Fitness-Tracker steigern körperliche Aktivität

Neue Forschungsergebnisse haben ergeben, dass Aktivitäts-Tracker und mobile Apps, die derzeit von Verbrauchern verwendet werden, die körperliche Aktivität wirksam verbessern. Die durchschnittliche Zunahme beträgt rund 2000 Schritte pro Tag. Dies kann das Risiko chronischer Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und einiger Krebsarten senken.

Laut einer im „British Journal of Sports Medicine“ veröffentlichten Studie der Universität von Sydney, führt die Nutzung von Smartphone-Apps und Aktivitäts-Trackern zu gesundheitlichen Vorteilen, wie z. B. einem niedrigeren Risiko für vorzeitigen Tod. Dies ist die erste Analyse, die veröffentlichte randomisierte, kontrollierte Studien zusammenfasst, in denen die Auswirkungen auf die körperliche Aktivität bei Erwachsenen im Alter von 18 bis 65 Jahren ohne chronische Krankheit bewertet werden.

„Unsere Studie ist die erste, die zeigt, dass Aktivitäts-Tracker und mobile Apps, die derzeit von Verbrauchern verwendet werden, tatsächlich die körperliche Aktivität verbessern, mit einer durchschnittlichen Steigerung von rund 2000 Schritten pro Tag“, sagte die Hauptautorin Dr. Liliana Laranjo von der Fakultät der Universität Medizin und Gesundheit und Westmead Applied Research Center (WARC). „Dieser Anstieg kann das Risiko chronischer Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und einiger Krebsarten senken, die Lebensqualität verbessern und das Risiko eines vorzeitigen Todes verringern. Wir haben auch festgestellt, dass einige spezifische Merkmale wie Personalisierung und Textnachrichten besonders wirksam bei der Steigerung der körperlichen Aktivität zu sein scheinen.“

Zu-Fuß-Gehen wirkt unterschiedlich gesund

In der Studie wurde die körperliche Aktivität einschließlich der täglichen Schrittzahl, der Minuten pro Woche mäßiger bis starker körperlicher Aktivität, der wöchentlichen Trainingstage, der Minuten pro Woche der gesamten körperlichen Aktivität und eines Maßes für die Sauerstoffaufnahme des Körpers während des Trainings gemessen. Frühere Überprüfungen in diesem Bereich umfassten ältere Technologien wie Schrittzähler oder Beschleunigungsmesser ohne automatisierte und kontinuierliche Selbstüberwachung und Rückmeldung, die nicht die derzeit von Verbrauchern verwendete Technologie widerspiegeln.

Eine kürzlich von Associate Professor Ding im „British Journal of Sports Medicine“ veröffentlichte Studie ergab, dass das Online-Interesse an Bewegung während der COVID-19-Pandemie auf einem Allzeithoch war.

Die Studie gibt es unter http://dx.doi.org/10.1136/bjsports-2020-102892

hjo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.