So viel Gas verbrauchen die Deutschen im Schnitt

So viel Gas verbrauchen die Deutschen im Schnitt
Foto: Pixabay CC/PublicDomain

So viel Gas verbrauchen die Deutschen im Schnitt

handelsblatt.com: Wie hoch ist der durchschnittliche Gasverbrauch? Wann ist er zu hoch? Und wo lässt sich sparen? Hier gibt es die Antworten.

Jahrelang haben Haushalte in Deutschland mit billigem Gas aus Russland geheizt. Mit dem Ukrainekrieg fiel dieser Lieferant 2022 aus. Der bis dahin stets so erschwingliche Energieträger wurde teuer wie nie.

Um die Folgen für die Bevölkerung einzudämmen, hat die Bundesregierung zwar seit 2023 Energiereisbremsen auf Strom- und Gastarife eingeführt. Aber sparen lohnt sich trotzdem. Um herauszufinden, wie viel Sparpotenzial in Ihrem Haushalt steckt, lohnt sich ein Blick auf den durchschnittlichen Gasverbrauch in Deutschland.

Lesen Sie auch:
Wie hoch ist der durchschnittliche Gasverbrauch in Deutschland?

Der durchschnittliche Gasverbrauch für Deutschland lag 2022 insgesamt bei 847.470 Gigawattstunden. Das sind laut der Bundesnetzagentur über 17 Prozent weniger als im Vorjahr. Grund für die massiven Einsparungen waren die hohen Gaspreise. Mittlerweile haben sich die Erdgaspreise wieder beruhigt, bleiben aber insgesamt auf einem deutlichen höheren Niveau als in den Jahren zuvor.

Der größte Gasverbraucher hierzulande ist die Industrie. Fast 60 Prozent des fossilen Rohstoffs gehen an die produzierenden Unternehmen. 

Knapp 41 Prozent dagegen werden von Haushalts- und Gewerbekunden verbraucht.

Besonders im Winter spielt Erdgas in Deutschland eine wichtige Rolle: Rund die Hälfte aller Haushalte heizt mit Erdgas.

Grafik: Handelsblatt.com
Durchschnittlicher Gasverbrauch in Privathaushalten

Im Durchschnitt verbraucht ein Einfamilienhaus laut den Vergleichsportalen mit drei bis vier Personen je nach Quadratmeterzahl zwischen 20.000 und 40.000 Kilowattstunden (kWh) Erdgas pro Jahr.Oder 160 Kilowattstunden (16 Kubikmeter) pro Quadratmeter Wohnfläche für Heizung und Warmwasser. 

Eine kWh Gas kostet Verbraucher derzeit im Schnitt rund 11 Cent die kWh. Demnach zahlt ein Musterhaushalt (20.000 kWh) damit circa 2346 Euro im Jahr für Gas. 

Gaszähler messen den Gasverbrauch ausschließlich in Kubikmetern, auf der Rechnung steht aber in der Regel die Einheit Kilowattstunde. Der Umrechnungsfaktor liegt bei eins zu zehn. Ein Kubikmeter Erdgas entspricht also rund zehn Kilowattstunden (kWh)… weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.