Absatz von Elektroautos verdreifacht

Absatz von Elektroautos verdreifacht
Screenshot: zeit.de

Absatz von Elektroautos verdreifacht

zeit.de: Vergangenes Jahr sind fast 200.000 rein elektrisch betriebene Autos zugelassen worden. Die Bundesregierung scheint mit ihren Förderungen ihr Ziel zu erreichen.

Die hohen Förderungen der Bundesregierung für Elektroautos und die neuen Modelle der Hersteller zeigen Wirkung. Die Zahl der neu zugelassenen Elektroautos in Deutschland hat sich im vergangenen Jahr verdreifacht, teilte das Kraftfahrt-Bundesamt mit. Demnach sind gut 194.000 rein batterieelektrische Pkw neu zugelassen worden. Bezieht man Plug-in-Hybride, Gas- oder Wasserstoffantrieb mit ein, rollten knapp 395.000 Autos mit alternativen Antrieben erstmals auf die Straßen. Ihr Anteil an allen Autoneuzulassungen stieg auf rund ein Viertel – allerdings wurden wegen der Corona-Krise deutlich weniger Autos mit Verbrennungsmotoren verkauft.

Lesen Sie auch:

Die Elektromobilität sei jetzt in der Gesellschaft angekommen, erklärte KBA-Präsident Richard Damm. „Bei einem anhaltenden Zulassungstrend der Fahrzeuge mit elektrischen Antrieben von rund 22 Prozent wie im letzten Quartal 2020 kann das von der Bundesregierung formulierte Ziel von sieben bis zehn Millionen zugelassenen Elektrofahrzeugen in Deutschland bis zum Jahr 2030 erreicht werden.“ Zuletzt hatte eine Studie des Beratungsunternehmens Deloitte dies noch als unrealistisch bezeichnet.

Beim Fahrzeugbestand kletterte der Anteil alternativer Antriebe im vergangenen Jahr von 2,4 auf 3,6 Prozent. Der Anteil reiner E-Autos beträgt aber weiterhin nur 1,2 Prozent… weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.