Dalai Lama begrüßt den Atomwaffen-Verbotsvertrag

Dalai Lama begrüßt den Atomwaffen-Verbotsvertrag
Foto: Flickr/IPPNW

Dalai Lama begrüßt den Atomwaffen-Verbotsvertrag

Der Dalai Lama schließt sich den Aktivistinnen und Aktivisten weltweit an, die das bevorstehende Inkrafttreten des Vertrags zum Verbot von Atomwaffen feiern:

„Als bekennender Verfechter der Abschaffung aller Atomwaffen begrüße ich die Tatsache, dass der Vertrag über das Verbot von Atomwaffen nun von fünfzig Ländern ratifiziert worden ist und ab Januar nächsten Jahres in Kraft treten wird. Das ist in der Tat ein historisch bedeutender Moment und verheißt eine gute Zukunft für die Menschheit. Es ist ein Schritt in die richtige Richtung, um erleuchtetere und kultiviertere Vereinbarungen zur Lösung von Konflikten zu finden.

„Schwelle zu einer neuen Ära in der Menschheitsgeschichte“

Ich bezweifle nicht, dass das Inkrafttreten des Vertrags sogar zu weiteren, intensiveren Bemühungen führen wird, um diese schrecklichen Waffen abzuschaffen und aufrichtigen sowie langanhaltenden Frieden auf der Welt zu sichern. Ich glaube, dass unsere Generation an der Schwelle zu einer neuen Ära in der Menschheitsgeschichte angekommen ist. Gerade weil wir alle unabhängig sind, muss unsere große und bunt gemischte Menschenfamilie lernen, gemeinsam in Frieden zu leben. Ich lobe die Vereinten Nationen und die jeweiligen Mitgliedsstaaten, die diesen Vertrag möglich gemacht haben. Dieser Vertrag ist ein Akt universeller Verantwortung, welcher die fundamentale Einheit der Menschheit anerkennt.

Lesen Sie auch:

Die Welt hat nun den ersten positiven Schritt in Richtung einer friedlicheren Zukunft gemacht, unser Endziel jedoch sollte die Demilitarisierung des gesamten Planeten sein. Ich glaube, dass das machbar ist, wenn wir entsprechende Pläne machen und Leute zu ihrem Vorteil erzogen werden. Der erste Schritt war die Absicht, die Atomwaffen abzuschaffen; letztendlich kann eine vollständige Entmilitarisierung erreicht werden.

Eine atomwaffenfreie Welt ist in jedermanns Interesse. Die Realität heute sieht so aus, dass wir uns auf gegenseitiges Verständnis und Dialog als Konfliktlösungsinstrument verlassen müssen. Daher ergreife ich die Gelegenheit und fordere alle Regierungen auf, sich für die Umsetzung dieses Vertrags einzusetzen, damit die Welt ein sicherer Platz für uns alle wird.“

Dalai Lama

Der Beitrag ist teil unserer Medienkooperation mit Pressenza. Den Text im Original finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.