Entspannt mit Bahn statt Flieger in den Urlaub starten

Entspannt mit Bahn statt Flieger in den Urlaub starten
Ferien unterm Eiffelturm Foto: vagbionda/unsplash

Entspannt mit Bahn statt Flieger in den Urlaub starten

Der Sommer 2022 ist für Reisende mit dem Flieger eine echte Herausforderung: Zahlreiche Flüge wurden aufgrund von Kapazitätsengpässen seitens Airlines oder Flughäfen storniert, weitere könnten folgen. Allein am Flughafen Frankfurt hoben in den ersten Juli-Tagen knapp 8 Prozent aller geplanten Flüge nicht ab.

Damit ist der Flughafen europaweiter Spitzenreiter. Für Urlauber bedeutet das statt Erholung vor allem erstmal eines: Stress.

Omio, die weltweit führende Plattform für Reisen über Land, hat für die am häufigsten gebuchten und stornierten Flugrouten zuverlässige Alternativen mit dem Zug herausgesucht. So haben Reisende im Falle einer Annullierung eine Alternative zur Hand – oder können von vornherein eine Zugreise buchen, um auf Nummer sicher zu gehen.

Von Berlin nach Stockholm – das geht auch mit dem Zug

Vor allem von Berlin aus kommt man mit dem Zug gut in viele europäische Ziele wie Amsterdam, Paris, Mailand und Florenz, Zürich, Kopenhagen und sogar bis nach Stockholm. In Frankfurt werden vergleichsweise häufig Flüge nach Amsterdam oder Paris annulliert, aber auch diese Städte sind gut mit dem Zug zu erreichen. Und auch von München aus kommen Reisende gut nach Amsterdam oder Wien.

Lesen Sie auch:

Eine Liste mit allen Routen hat Omio auf seiner Webseite zusammengestellt.

„Am häufigsten streichen Airlines Flüge auf der Kurz- oder Mittelstrecke, bei denen Reisende gut Alternativen finden. Trotzdem sind Flughäfen und Airlines überlastet, während Schnell- und Nachtzüge in ganz Europa zuverlässig weiter fahren. Für den ein oder anderen ist das sicher ein Anreiz, seinen Last-Minute-Urlaub dieses Jahr lieber mit dem Zug zu buchen”, sagt Justin Wang, verantwortlich für Brand & Creative bei Omio.

In den ersten Monaten des Jahres 2022 stellte Omio in seinen Daten fest, dass sich der Buchungsrückgang von Kurzstreckenflügen (unter 400 Kilometer Distanz) allmählich erholte – in den Jahren 2020 und 2021 wurden Kurzstrecken deutlich weniger gebucht als noch 2019 – und Züge etwas weniger als noch während der Corona-Pandemie gebucht wurden (Omio EU Mobility Report 2022).

Angesichts der aktuellen Situation an Flughäfen könnte sich das nun wieder ändern. Damit die Zugreise gelingt, hat Omio für Reisende außerdem Tipps zusammengestellt.

Reise-Tipps von Omio: So gelingt die Zugreise

Reiseziel Amsterdam febiyan hwDGRQzAeM unsplash 1 3
Urlaub in Amsterdam Foto: Febyian/Unsplash

Buche im Voraus: Buche so früh wie möglich, um den besten Preis zu ergattern. Wir sind zwar schon mitten im Sommer, doch je weiter südlich du reist, desto länger bleiben die Temperaturen angenehm warm – auch im September oder Oktober.

Reserviere einen Sitzplatz: Einen Sitzplatz im Zug zu ergattern, ist oft Glückssache. Entscheide dich also wann immer möglich für eine Sitzplatzreservierung. Die wenigen Euro sind es wert, um bequem zu reisen – vor allem in Fernzügen.

Reise mit leichtem Gepäck: Anders als beim Fliegen gibt es in Zügen keine Gepäckbegrenzung, und du musst auch keine zusätzliche Gebühr für die Mitnahme deines Gepäcks an Bord bezahlen. Entscheide dich statt eines großen Koffers lieber für einen kleineren Rucksack. Mit ihm bist du flexibler unterwegs, kannst ihn leicht transportieren und über dem Sitz verstauen. Bonus: So weißt du immer, wo dein Gepäck ist.

Reise regional: Wie bei vielen von euch, wurden auch unsere Langstreckenflüge gestrichen. Aber das bedeutet zum Glück nicht, dass du auf einen Strandurlaub verzichten musst. Lass dich einfach von den vielen schönen Regionen in Deutschland bezaubern. Egal ob die Ost- und Nordsee im Norden, der Bodensee im Süden oder all die schönen Seen dazwischen, es gibt unendlich viele Strände, an denen du dich genauso gut entspannen kannst – und die Anreise ist auch entspannter.

Der Soundtrack des Sommers: Eine Zugfahrt ist im wahrsten Sinne des Wortes bewegend. Doch was wäre eine Zugfahrt ohne den perfekten Soundtrack, der die am Fenster vorbeiziehenden Landschaften begleitet? Genau, nur halb so schön. Lade dir eine Playlist herunter, die dich in Urlaubsstimmung versetzt. Wir haben uns mit Spotify zusammengetan, um deine Reise nach Frankreich, Italien, Spanien und Portugal akustisch zu untermalen. Probier’s aus! Zur Playlist.

Lass dich inspirieren: Wenn du deine Reise noch nicht genau geplant hast, bieten dir Zeitschriften und Blogs allerhand Inspiration zu Sehenswürdigkeiten und Unternehmungen in ganz Europa – und eine Zugreise ist der perfekte Zeitpunkt, um sie zu lesen. Wie wäre es mit The Window Seat, dem Reisemagazin von Omio? Hier findest du Reiseführer für Städte und Regionen in ganz Europa, Reiseberichte aus erster Hand, kulinarische Empfehlungen sowie praktische Tipps zum Reisen im Allgemeinen.

Die Omio Reise-Plattform ist verfügbar im App Store und in Google Play.

Über die Methode

Omio hat seine eigenen Daten für die meistgebuchten Mittelstreckenflüge pro Markt (Mittelstrecke meint hier weniger als drei Stunden Dauer) sowie die Stornierungen für diese Flüge untersucht. Auf der Grundlage dieser Daten hat Omio die fünf wichtigsten Verbindungen pro Markt ausgewählt, die auch mit dem Zug erreichbar sind, sowohl international als auch im Inland, mit besonderem Schwerpunkt auf Stranddestinationen/-strecken. Der Buchungszeitraum reichte vom 1. Mai 2022 bis heute mit einem Reisezeitraum vom 1. Mai bis 30. September 2022.

Über Omio

Omio ist Europas größte Reiseplattform für Zug-, Bus-, Flug- und Fährverbindungen. Durch Partnerschaften mit über 800 Verkehrsbetrieben revolutioniert Omio die Reiseplanung und bietet Kund:innen transparente Preise und eine einfache Buchung vieler verschiedener Reisemöglichkeiten. Mithilfe der multimodalen Reisebuchungsplattform und der App können Reisende nach jedem beliebigen Ort in Europa, den USA und Kanada suchen und sich die bestmöglichen Reiseoptionen anzeigen lassen. Das Reiseunternehmen wurde 2013 als GoEuro gegründet und 2019 in Omio umbenannt. Omio beschäftigt mehr als 300 Mitarbeiter aus 50 verschiedenen Ländern in Büros in Berlin, Prag, Melbourne und London. Zuletzt wurde im August 2020 eine Finanzierungsrunde in Höhe von 100 Millionen US-Dollar bekannt gegeben. Mehr Informationen und Reiseinspirationen finden sich unter de.omio.com sowie Omios Reisemagazin The Window Seat.

Heike Müller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.